Traditionself des FC St. Pauli trifft am 31. Mai auf Sievers, Milakovic, Bobrowski, Fait und Co.

RSV lädt zum Spiel der Legenden

+
Michael Fait – hier im Jahr 2002 am Ball – war im Mittelfeld seinerzeit beim RSV eine feste Größe. ·

Rotenburg - Es ist quasi der Appetithappen, der Hunger auf den Hauptgang machen soll. Bevor am 6. Juli die Zweitliga-Fußballer des FC St. Pauli beim Oberligisten Rotenburger SV zum Freundschaftsspiel gastieren, kommt es am 31. Mai um 15 Uhr im Ahe-Stadion zunächst einmal zum Duell zwischen der Traditionsmannschaft der Kiezkicker und einer Allstar-Auswahl des RSV.

„Ich denke, wir haben ganz anständige Mannschaften zusammen“, sagt Richard Steckhan. Der frühere RSV-Manager kümmert sich zusammen mit Urgestein Heiko Malende um dieses Spiel, das wiederum im Rahmen der „großen Partie“ fünf Wochen später von Thorsten Bruns und Paul Metternich mit abgemacht wurde.

Auch Posilek, Malende und Ebersbach dabei

Der Ghanaer Charles Imboula galt als besonders flink und technisch beschlagen. Beim BSV Rehden II beendete er seine Karriere.

  So manch prominenter Name findet sich auf der vorläufigen Kaderliste der Hamburger wieder. Unter anderem der von Dirk Zander, Jürgen Gronau, Klaus Ottens, Marvin Braun oder etwa des Heeslingers Hansi Bargfrede. Und so einige ehemalige Rotenburger Publikumslieblinge, aber auch immer noch aktive Leistungsträger von damals haben Steckhan und Malende auch verpflichtet. Bisher haben Jan Sievers, Aleksandar Milakovic, Michael Fait, Lars Rathjen, Björgvin Magnusson, Sven Budelmann, Traice Kocev, Charles Imboula, Michael Winter, Bernd Goldschmidt, Michael Stölpe, Thomas Lehmann, Wojciech Bobrowski, Jens Heitmann, Adam Posilek, Heiko Malende selbst und mit Tim Ebersbach sogar der Kapitän der aktuellen Oberliga-Elf zugesagt. Die meisten Akteure spielten überwiegend vor zehn bis 15 Jahren für den RSV.

„Wir haben viel übers Internet recherchiert – und dann gab’s eine Kettenreaktion. Der eine hatte eine Nummer von dem, der wiederum von dem“, berichtet Steckhan, wie die Organisatoren fündig wurden. Als Trainer sagte spontan Frank Stresing zu, der den RSV 2007 zurück in die Niedersachsenliga geführt hatte. Die „Macher“ des „Legenden-Spiels“ hoffen auf 150 Zuschauer. „Das wäre gut“, findet Steckhan. · maf

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Kommentare