Ein Trio übernimmt die U 14 / Neue Co-Trainer für U 16 und U 18 / Erste Herren sehr engagiert

Kurth stellt Trainerteams des RSV vor

Seit drei Jahren spielt Marcello Muniz bereits für den RSV in der Landesliga. Nun wird er Co-Trainer der U 16.  
Foto: Kurth
+
Seit drei Jahren spielt Marcello Muniz bereits für den RSV in der Landesliga. Nun wird er Co-Trainer der U 16. Foto: Kurth

Rotenburg – Der Trainerstab des Junioren-Leistungsbereiches des Rotenburger SV nimmt immer mehr Gestalt an: Andreas Kurth, der Sportliche Leiter der Jugendmannschaften, hat weitere Übungsleiter verpflichten und die Planung für die kommende Saison damit abschließen können. „ Von uns aus könnte es im Herbst also wieder losgehen“, sagt er und lacht.

U 14

Daniel Reuter, Timm Greve und Janno Hornig trainieren in der nächsten Spielzeit die U 14 des Rotenburger SV. „Es freut mich, ein junges Trio von C-Lizenz-Trainern gefunden zu haben“, meint Kurth. Die drei Coaches seien beruflich allesamt außerhalb von Rotenburg aktiv „und wollen als Trio arbeiten, um sicherzustellen, dass auch bei beruflicher Verhinderung immer ein adäquates Training angeboten“ werden kann, so der Sportliche Leiter. Für die kommende Saison peilt die Mannschaft den Direktaufstieg in die Bezirksliga an – „unbedingt“, betont er. Der bisherige Trainer Michel Müller und sein Co Maico Tijink haben sich von ihren Spielern bereits verabschiedet. Tijink steigt aufgrund von privaten Gründen aus, Müller wird Co-Trainer von Karol Karpus bei der U 18 des RSV.

U16

Da für Timm Greve im Verein eine neue Aufgabe gefunden wurde, war Kurth auf der Suche nach einem neuen Co-Trainer für die U 16. Der Sportliche Leiter ist dabei einmal mehr in der ersten Herren fündig geworden. So bekommt Coach Björn Mickelat ab sofort Unterstützung von Marcello Muniz. Der Brasilianer spielt bereits seit drei Jahren für den RSV in der Landesliga. „Die beiden werden die Jungs in der Bezirksliga weiter ausbilden und dann schauen wir mal, ob nächstes Jahr der Weg in die Landesliga führt“, formuliert Kurth es noch ein bisschen vage.

U 18

Karol Karpus trainiert die U 18 auch in der kommenden Saison, jedoch ab sofort mit Unterstützung von Michel Müller, seinem Teamkollegen aus der ersten Herren. „Für die Spieler wird sich dennoch einiges ändern“, kündigt Kurth an. Schließlich sei die Chance groß, dass immer mal wieder A-Jugendliche auf der RSV-Ersatzbank der Oberliga-Herren Platz nehmen dürfen. „Das Ziel der Jungs sollte es also sein, sich ins Stammbuch schreiben zu wollen“, stellt Kurth klar.

Wann immer das möglich sein wird, ist noch unklar. „Angesichts des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende Oktober glaube ich aber nicht, dass wir vorher schon auf Bezirksebene oder höher spielen dürfen”, bedauert der Sportliche Leiter.

Von Lea Oetjen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne
Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison

Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison

Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison
Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus
West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

Kommentare