Kreismeisterschaft in Appel gut besetzt / RC Rotenburg gewinnt Kreisstandarte

Jörn Kusel verteidigt auf Caldera seinen Titel

+
Der RC Rotenburg mit Hellen Muschter (v.l.), Jette Harms, Theresa Schieder, Pricilla Koltze und Carmen Adams (stehend) sicherte sich den Titel. Auf dem Bild fehlt Anne Gehling.

Appel - Bei den Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Rotenburg auf dem Gut Appel sicherte sich das Team RC Rotenburg den Mannschaftstitel und damit die Kreisstandarte. „Dass Rotenburg gewonnen hat, ist für mich eine echte Überraschung“, meinte der Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Rotenburg, Klaus Leinecker.

Die Mannschaft um Carmen Adams verwies auf der Reitanlage der Familie Selkirk die favorisierten Teams des RV Scheeßel und des RV Kirchwalsede auf die Plätze. „Mit dem RC Rotenburg war auf jeden Fall zu rechnen“, erklärte der Geschäftsführer des Kreisreiterverbandes, Peter Holtermann. 2012 hatte der Wümme-Club erstmals nach 17 Jahren wieder die Kreisstandarte gewonnen. Im vergangenen Jahr noch Dritter, war das Team mit Jette Harms, Hellen Muschter, Theresa Schieder, Pricilla Koltze, Gerd Laros und Anne Gehling nicht zu schlagen. Damit knüpft der RC Rotenburg an die Erfolge der Vergangenheit an.

Im Springreiten verteidigte Jörn Kusel (RV Visselhövede) auf Caldera seinen Kreismeistertitel. Mit Wolfgang Stahmleder (RV Scheeßel), der auf Charedo ritt, lieferte er sich ein spannendes Duell. Kusel gewann das L-Springen als erste Wertung und erreichte Platz drei im M-Stechen als zweite Wertung. „Ich freue mich über den Titel. Ich habe mit Caldera mein derzeit erfolgreichstes Turnierpferd gesattelt“, erklärte Kusel. In der Dressur zeigte Imke Behrens (RV Scheeßel) auf Wompetti ihr Können und sicherte sich vor Teamkollegin Ricarda Kube auf Casillas und Verena Willenbrock (RV Kirchwalsede) auf Little Louis den ersten Rang. Auch der Nachwuchs ermittelte seine neuen Titelträger. Marie Lucia Füllenbach (RV Sottrum) hatte auf Tassilo die Nase vorn.

„Die Kreismeisterschaften liefen hervorragend. Wir haben guten Reitsport gesehen. Das Wetter passte und die Zahl der Nennungen ist zufrieden stellend“, freute sich Leinecker.woe

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Kommentare