Die Sportkolumne

+

Rotenburg - Von Häbert. Boh glaubse ich hab ja bis Montag nichma gewusst, dat der Thorsten Legat noch in Fußball macht. Ich hab gedacht, dat der Ex-Profi von Bochum, Werder und wo der noch seine einschlägige Duftmarke hinterlassen hat, inzwischen nur noch beim Promiboxen mitmachen tut.

Der iss ja früher nich nur durch seine beherzten Einsätze auffem Bolzplatz bekannt geworden. Im Juni 2007 machte der Legatnator Schlagzeilen, alsa vorre Mäkkesfiliale in Remscheid, im Streit mit ein paar Halbstarken (in Notwehr versteht sich), ein Samurai-Schwert zückte. Iss klar, dat hat man ja auch imma inne Jackentasche!

Dat der Junge aussem Pott stammt und sein Herz auch germa auffe Zunge trägt, konntema am Montag ja überall in dat Internet verfolgen. Der Thorsten trainiert seit acht Wochen mit dem FC Remscheid zwar nur einen Landesliga-Verein, iss dadurch abba quasi auf Augenhöhe mittem RSV. Nur dat keine Pressekonferenz vom RSV in alle Medien übertragen wird. Noch nichma, wenn Hannover 96 hier aufmarschiert. Watt in so ein waschechten Bochumer steckt, hatta eindrucksvoll bei eine trappertonimäßige Pressekonferenz, nache Niederlage gegen sein Ex-Klub und dat Tabellenschlusslicht Wülfrath, bewiesen. Auf alle Fälle iss dat Sprachgenie Thorsten ma wieder so richtig schön ausgeflippt. Er hat auf bemerkenswerte Art und Weise, allerdings nich imma in leichtverständliche Sätze, seine Enttäuschung Luft gemacht. Hörmma, dat Video iss ein echter Leckerbissen, nich nur für Fußballfans. Schon sein Antritt in Remscheid war der Klopper: „Watt ich hier brauche, sind Kerle mit Eiern inne Buxe!“, „Und eins iss auch ganz klar: Wenn die Leute meinen, sie müssten aufhören, nur weilse den Finger gebrochen haben – Fußballspielen kann jeder!“ Genau mein reden, Thorsten, nur Pussis heutzutage! Genau die hatte er getz an Wickel: „Aus diese Mannschaft werden drei Mann absolut suspendiert!“ Legat redet sich imma mehr in Rage, bissa fast schon schreit: „Weil dat iss ein Virus, dat iss ein Bazillus!“ Womit sich die Spieler infiziert ham, dat wird aufgrund seine furiose Wortwahl getz auch nich so ganz klar, abba ät steht für ihn schon fest: „Habe mich beirren lassen von meine Kompetenz!“, „Werde versuchen, einen adäquaten Satz zu erfinden.“ Meine Fresse, holt den Kerl anne Wümme. Dann kann sich der Rotenburger SV mit die TV-Rechte sanieren.

Glück auf

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

20 Kandidaten gesucht

20 Kandidaten gesucht

Rathjen: Niederlage vor Gericht

Rathjen: Niederlage vor Gericht

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Kommentare