Rotenburgs Rückraumspieler immer besser in Fahrt / „Zu Herzen genommen“

Kommt ein Jäger geflogen ...

+
Auch in der Abwehr zeigte Rotenburgs Rückraumspieler Daniel Jäger (Mitte) eine starke Partie. Hier stoppt er Verdens Björn Härthe. Im Hintergrund ist Keeper Alexander Meyer auf dem Posten.

Rotenburg - Von Mareike LudwigWenn Daniel Jäger erst einmal in Fahrt ist, gehen seine Gegner fast freiwillig zur Seite. Der Rückraumspieler des Handball-Landesligisten TuS Rotenburg kommt mit einem so hohen Tempo „angeflogen“, dass er nur noch sehr schwer zu stoppen ist. Wie schwer, hat der 21-Jährige in der jüngsten Partie gegen die HSG Verden-Aller eindrucksvoll bewiesen. Gleich sieben Treffer steuerte der Rotenburger zum ungefährdeten 31:21-Erfolg bei.

Die „einfachen“ Würfe sind es, die ihn auszeichnen und mit denen er stets eine gute Quote aufweist. „Irgendwelche Trickwürfe liegen mir nicht. Ich habe immer das gleiche Wurfbild – geradlinig aufs Tor. Am liebsten komme ich mit voller Fahrt auf die Deckung zu. Dadurch ist meine Flugphase länger, sodass ich mir die Ecke genau ausgucken kann und dann freie Bahn habe“, verrät Jäger, der den Relegationsplatz noch nicht abgeschrieben hat. „Wir müssen unsere Auswärtsschwäche endlich in den Griff bekommen. Den zweiten Rang noch zu erreichen, ist meiner Meinung nach auf jeden Fall realistisch“, zeigt sich Jäger optimistisch.

Vor Saisonbeginn ist der gelernte Mechatroniker von der rechten auf die linke Halbposition gewechselt. Ein „Umzug“, der sich ausgezahlt hat, schließlich ist er seitdem mutiger geworden. „Meine Mitspieler haben mich richtig hochgepuscht und mir immer wieder gesagt, dass ich mir die Abschlüsse einfach zutrauen soll. Die Worte habe ich mir zu Herzen genommen“, erklärt der 21-Jährige.

Besonders die Tipps und Ratschläge seines Zwillingsbruders Denis, der beim Tabellendritten zwischen den Pfosten steht, sind für den Rotenburger sehr wichtig. „Als Torwart sieht man von hinten natürlich am besten, was in der Abwehrarbeit schief läuft. Wir tauschen uns daher immer aus“, erzählt Jäger. Und er fügt hinzu: „Wenn wir beim Spiel zusammen auf dem Feld stehen, bin ich besonders motiviert. Wir ziehen uns dann gegenseitig mit.“

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Kelm zu oft im Stich gelassen

Kelm zu oft im Stich gelassen

Der Meister der Körperbeherrschung

Der Meister der Körperbeherrschung

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

Kommentare