Kleiner Kader, große Ziele: Rotenburgs Handballer starten in die Saison / Gelingt der Aufstieg?

Aevermann will „60 Minuten Dampf“

+
Gehen künftig für die erste Mannschaft des TuS Rotenburg in der Handball-Landesliga auf Torejagd: Johann Knodel, Luca Donhoefner und Lukas Misere (v.l.).

Rotenburg - Es ist eine viel diskutierte Frage, die sich die Anhänger der Landesliga-Handballer des TuS Rotenburg in diesen Tagen stellen: Kann die Wümme-Mannschaft in dieser Saison den Aufstieg in die Verbandsliga schaffen? Trainer Steffen Aevermann setzt jedenfalls auf ein eingespieltes Team. Notgedrungen, muss man sagen, denn die erhofften Neuzugänge von anderen Vereinen sind bis heute ausgeblieben.

„Wir haben ganz viele Gespräche geführt, doch schließlich war keines davon erfolgreich“, musste Steffen Aevermann feststellen. Neu im Kader sind damit „nur“ die beiden A-Jugendlichen Lukas Misere und Luca Donhoefner sowie aus der zweiten Mannschaft der torgefährliche Johann Knodel.

„Wir gehen gut vorbereitet in die Punktspiele. Die Kondition stimmt hundertprozentig, sodass wir 60 Minuten Dampf machen können und damit auch die Kraft haben, unser laufintensives offensives Abwehrsystem zu spielen“, ist der Rotenburger Coach überzeugt.

Dennoch ist der Kader mit gerade einmal 13 Spielern erneut nicht sehr üppig besetzt – im Hinblick auf die kräftezehrende Saison ein möglicher Nachteil. „Wir bemühen uns weiter, noch den einen oder anderen Spieler für uns zu gewinnen, doch er muss auch zu uns passen“, sagt Aevermann, der die Mannschaft seit Februar 2014 unter seinen Fittichen hat. Nicht mehr im Kader stehen Phillip Holtermann (Beruf), Tjark Dreyer (Studium) und Peter Kuhlmann (Verletzung).

Im Tor ist der TuS Rotenburg mit Denis Jäger und Alexander Meyer stark besetzt. Ihnen wurde ab sofort mit Maik Hoops ein Torwarttrainer zur Seite gestellt, der gleichzeitig auch als Co-Trainer fungiert und Jens Miesner ersetzt, Dieser wird sich nur noch um seine Damenmannschaft kümmern. In der Vorbereitungszeit wurde beim TuS Rotenburg besonders die Abwehrarbeit trainiert. Dabei wurden auch verschiedene Deckungsvarianten eingeübt. „Wir wollen in der neuen Saison je nach Spielstand und Gegner flexibel reagieren können“, sagt der Coach. Die Abwehr könnte der Schlüssel zu einem erfolgreichen Saisonverlauf sein, denn in den vergangenen Spielzeiten wurden oft zu viele Gegentore kassiert.

Offensiv ist der TuS Rotenburg weiter sehr gut aufgestellt. Mit dem jungen Luka Bruns, der in der vergangenen Saison 187 Treffer erzielte, sowie Fabian Knappik (118), Jens Koch (86) und Daniel Jäger (71) stehen Spieler zur Verfügung, die genau wissen, wo das gegnerische Tor steht.

Hinzu kommen mit Lukas Misere und Johann Knodel zwei weitere brandgefährliche Offensivkräfte. Die Brüder Jan Leenes und Malte Fresen sind nach langwierigen Verletzungen wieder einsatzbereit und feste Bestandteile des Teams. Das gilt auch für Mannschaftsführer Klaas-Marten Badenhop und Christian Hausdorf, die in der Abwehr und im Angriff eine Bank sind. Der junge Luca Donhoefner bringt viel Talent mit und könnte sich schon in seinem ersten Jahr bei den Senioren durchsetzen. Sollte der TuS Rotenburg in der Saison von größeren Verletzungssorgen verschont bleiben, kann die Mannschaft ganz vorne mitspielen und den Aufstieg in die Verbandsliga schaffen.

Den Pflichtspielauftakt hat das Team bereits vergangenes Wochenende gemeistert: In der ersten Runde des HNV-Pokals gewannen die Rotenburger die Dreiergruppe gegen die Klassenpartner TuS Sulingen und HSG Verden-Aller. Am Samstag steht in eigener Halle das erste Punktspiel gegen den Mitfavoriten TSV Daverden auf dem Programm.

jho

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Pokerspiel im Abstiegskampf

Pokerspiel im Abstiegskampf

Der doppelte Rücktritt

Der doppelte Rücktritt

Kommentare