Spielender Co-Trainer wechselt zu Bornreihe

Klee verlässt TV Sottrum in Richtung Landesliga

Und Tschüss: Patrick Klee verlässt den TV Sottrum und schließt sich dem SV BW Bornreihe an. Foto: Freese
+
Und Tschüss: Patrick Klee verlässt den TV Sottrum und schließt sich dem SV BW Bornreihe an.

Sottrum - Nach nicht einmal einer Saison ist für Patrick Klee beim TV Sottrum schon wieder Schluss. Den spielenden Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten zieht es mit sofortiger Wirkung zum SV BW Bornreihe. Die Freigabe des Wieste-Clubs hat er bereits erhalten. Somit darf der gebürtige Bremervörder wohl erstmals im April für die Blau-Weißen in der Landesliga auflaufen – „dann erwarten uns noch fünf Spiele, die alle sehr wichtig sind“, meint er. Aktuell liegt Bornreihe zwar auf dem neunten Tabellenplatz, es sind aber nur drei Punkte bis zu einem Abstiegsrang.

Von großer Bedeutung wäre Klee allerdings in der Rückrunde auch für den TV Sottrum gewesen. Schließlich war er in der Winterpause zwischenzeitlich sogar als Cheftrainer eingesprungen. „Es ist schade, dass er geht. Er hat menschlich super gut zu uns gepasst. Wir hätten ihn gerne gehalten“, betont Fußball-Boss Thomas Holzkamm und fügt an: „Aber wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen.“ Daher habe der Vorstand dem spielenden Co-Trainer die Freigabe erteilt.

Klee hatte schon vor längerer Zeit den Wunsch geäußert, noch einmal mit seinem jüngsten Bruder Meikel, der für Bornreihe spielt, auf dem Platz stehen zu wollen. Eigentlich sei ein Transfer allerdings erst für die kommende Saison angedacht gewesen. Doch es kam alles anders. „Meikel hat meinen Namen bei Bornreihe ins Spiel gebracht. Anschließend habe ich da mittrainiert und dann ging es ganz schnell“, sagt er.

Dafür nimmt der Bötersener auch gerne die 40 Minuten Fahrt in Kauf: „Da sind andere Spieler schon viel länger unterwegs gewesen“, sagt er lachend. Um mit seinem anderen Bruder gemeinsam aufzulaufen, hätte Patrick Klee übrigens nur innerhalb der Bezirksliga wechseln müssen. Christopher Klee ist nämlich seit Jahren als Abwehrspieler einer der Leistungsträger des Heeslinger SC II.

„Es ist womöglich die letzte Chance, mit Meikel in einer Mannschaft zu spielen“, argumentiert der 34-Jährige – auch mit Blick auf sein Alter. „Es ist zwar nicht so, dass ich alt bin“, sagt der Stürmer. Dennoch sei es keine Selbstverständlichkeit in so einem Alter noch einmal zu einer Landesliga-Mannschaft zu wechseln – „gerade wenn man an die Vorgeschichte mit meinem Knie denkt“, erinnert er an seinen Kreuzbandriss im vergangenen Sommer. Trotz der Verletzung seien die Verantwortlichen in Bornreihe um Coach Frank Meyer überzeugt davon, dass Klee im Landesliga-Team eine Rolle spielen kann – „sonst wäre ich auch gar nicht erst gewechselt“, stellt der 34-Jährige klar und fügt an: „Ich freue mich sehr auf die sportliche Herausforderung und gebe alles, solange meine Beine mich tragen.“

Beim TV Sottrum muss Coach Dariusz Sztorc das Geschäft nun ohne Klee am Laufen halten – dafür aber mit Torwarttrainer Leif Heinsohn, der künftig mehr in die Trainerrolle wachsen soll. „Deshalb fühle ich mich alles andere als alleingelassen“, betont Sztorc und ergänzt: „Leif ist einer, der immer da ist. Er kennt den TV Sottrum in- und auswendig. Das sollte so alles sehr gut hinhauen.“ Daher wäre ein externer Nachfolger für den Trainer keine Option gewesen. So oder so: „Ich wünsche Patrick nur das Beste und habe vollstes Verständnis für seine Entscheidung“, erklärt Sztorc. Auch wenn der Coach den Weggang natürlich sehr bedauere. Aber: „Früher oder später sieht man sich ja eh wieder.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort
Beim Tischtennis gehen die Lichter aus

Beim Tischtennis gehen die Lichter aus

Beim Tischtennis gehen die Lichter aus
Tom Woelk überholt U 20-Europameisterin Lara Schulze dank Zweitwertung

Tom Woelk überholt U 20-Europameisterin Lara Schulze dank Zweitwertung

Tom Woelk überholt U 20-Europameisterin Lara Schulze dank Zweitwertung
Miesner und Exclusiv harmonieren und gewinnen zwei M**-Dressuren

Miesner und Exclusiv harmonieren und gewinnen zwei M**-Dressuren

Miesner und Exclusiv harmonieren und gewinnen zwei M**-Dressuren

Kommentare