TuS Kirchwalsede nach 8:6 auf Platz drei / „Wir halten Anschluss zur Spitze“

Bleckwedel macht alles klar

+
Kirsten Bleckwedel machte mit ihrem Sieg den 8:6-Erfolg perfekt.

Kirchwalsede - Auf Platz drei geklettert: Die Tischtennis-Damen des TuS Kirchwalsede haben sich in der Landesliga durch ihren 8:6-Erfolg beim Tabellenfünften Geestemünder TV einen Rang nach vorne verbessert.

„Nach dem verlorenen Hinspiel wollten wir unbedingt gewinnen. Die Wiedergutmachung hat geklappt“, freute sich Teamsprecherin Kathrin Cordes.

Geestemünde war ohne die etatmäßige Nummer eins Michelle Malkmus angetreten, wodurch sämtliche Spielerinnen eine Position nach oben rücken mussten. „Dieser Umstand soll unseren Erfolg aber nicht schmälern, wir haben eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“, erklärte Cordes.

Die Begegnung entwickelte sich sehr ausgeglichen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Auch in den Einzeln war es zunächst eine Partie auf Augenhöhe, wonach es 4:4 stand. Im Spitzeneinzel musste sich Carina Bleckwedel dann aber in vier Sätzen gegen Regina Hofmann geschlagen geben. Im ersten Durchgang hatte die Kirchwalsederin bereits mit 7:1 geführt, unterlag letztendlich aber noch mit 8:11. Den zweiten Satz gewann Bleckwedel mit 11:7. Die Durchgänge drei und vier gingen jedoch wieder knapp mit 10:12 beziehungsweise 12:14 verloren.

Anschließend holten die Gäste aber drei Einzelsiege, sodass sie mit 7:4 in Führung gingen. Geestemünde verkürzte anschließend noch einmal auf 6:7. Kirsten Bleckwedel machte in ihrem dritten Spiel aber den 8:6-Sieg perfekt. „Durch den Erfolg halten wir auch weiterhin Anschluss zur Spitze“, lobte Cordes.

ml

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Kommentare