TuS Kirchwalsede holt Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse / Künftig das beste Team im Altkreis

Alle guten Dinge sind drei

+
So sehen Sieger aus: Die Kirchwalseder Mathias Klawun (v.l.), Christoph Backhaus, Henrik Hesse, Tobias Henke, Andre Hauck und Axel Schinske sicherten sich den Titel in der 1. Bezirksklasse und steigen damit in die Bezirksliga auf.

Kirchwalsede - Was für eine Bilanz: Die Tischtennis-Herren des TuS Kirchwalsede waren auch in der 1. Bezirksklasse nicht zu stoppen. Die Mannschaft sicherte sich am 20. und damit letzten Spieltag mit der beeindruckenden Bilanz von 34:6 die Meisterschaft und feiert damit bereits den dritten Aufstieg in Folge. Im Heimspiel gegen die bereits abgestiegene SG Oste/Oldendorf II hatte der Spitzenreiter vor mehr als 60 Zuschauern beim souveränen 9:0-Erfolg keine Probleme.

„Dass wir Meister werden, haben wir vor der Saison wirklich nicht erwartet. Mit unseren Neuzugängen Christoph Backhaus von der SG Wiedau und Andre Hauck von der SG Unterstedt wollten wir am Ende unter die ersten fünf Mannschaften kommen. Wir haben intensiv trainiert. Die Stimmung ist jetzt natürlich super“, freute sich Kirchwalsedes Mannschaftsführer Henrik Hesse. Und er fügte noch hinzu: „Wir bedanken uns auch bei unseren Fans, die uns immer unterstützt haben. Dass ist schließlich nicht selbstverständlich, dass so viele Leute zuschauen.“

Gegen die SG Oste/Oldendorf II stellten die Gastgeber ihr Können noch mal unter Beweis. Am Ende mussten die Kirchwalseder im Doppel nur drei Sätze und in den Einzeln sogar nur ein Spiel abgeben, sodass das 9:0 zu Buche stand.

Zur neuen Saison wechselt Kapitän Henrik Hesse in die zweite Mannschaft. Dafür rutscht der 19-jährige Dirk Lüdemann aus der Reserve ins Team hoch. Durch den Bezirksliga-Aufstieg und dem gleichzeitigen Abstieg des Rotenburger SC und der SG Wiedau aus eben dieser Liga, ist nun der TuS Kirchwalsede in der neuen Spielzeit sowohl bei den Damen (Landesliga) als auch bei den Herren das Maß aller Dinge im Altkreis Rotenburg.

woe

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare