Kirchwalsede fährt 8:5 gegen Eicklingen ein / „Kirsten macht Unterschied aus“

Bleckwedel nie zu stoppen

+
Kirchwalsedes Kirsten Bleckwedel war gegen den TuS Eicklingen das Maß aller Dinge und steuerte vier Punkte zum 8:5 bei.

Kirchwalsede - „Wir haben unser Soll voll erfüllt“, freute sich Teamsprecherin Kathrin Cordes. Kein Wunder, schließlich gewann sie zu Hause mit den Tischtennis-Damen des TuS Kirchwalsede in der Landesliga gegen den TuS Eicklingen mit 8:5.

„Im Hinspiel hatten wir noch einen Punkt abgegeben. Im Vergleich dazu sind wir nun aber in kompletter Aufstellung angetreten. Kirsten Bleckwedel hat dem Spiel ihren Stempel aufgedrückt. Mit drei Einzelsiegen und dem Doppelgewinn an der Seite von Sinja Schulzke war sie die überragende Spielerin“, lobte Cordes. Ihre Schwester Carina Bleckwedel war ebenfalls gut drauf: Lediglich im Spitzenspiel gegen Tanja Rittierodt hatte die Kirchwalsederin mit 9:11, 9:11, 5:11 das Nachsehen. „Mit den beiden Schwestern Carina und Kirsten haben wir ein extrem starkes oberes Paarkreuz. Beide zeigen durchweg konstante Leistungen und sind einfach eine sichere Bank“, kam die Teamsprecherin aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

Wie so oft in den vergangenen Spielen starteten die Gastgeberinnen in den Doppeln mit einem 1:1. Carina Bleckwedel und Kathrin Cordes hatten in vier Sätzen jeweils knapp das Nachsehen. In den folgenden Einzeln ließ Kirchwalsede dank der Bleckwedel-Schwestern aber nichts mehr anbrennen. Am Schluss war es dann auch Kirsten Bleckwedel, die den letzten Punkt zum 8:5 holte. „Der Erfolg war nie gefährdet und geht voll in Ordnung“, erklärte Cordes. Und Kirchwalsedes Spitzenspielerin Carina Bleckwedel ergänzte lobend: „Im Vergleich zum Hinrundenspiel hat Kirsten dieses Mal den Unterschied ausgemacht. Sie hat nie etwas anbrennen lassen.“

woe

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Kelm zu oft im Stich gelassen

Kelm zu oft im Stich gelassen

Der Meister der Körperbeherrschung

Der Meister der Körperbeherrschung

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

Kommentare