RSV kassiert nach Brillowski-Tor noch späten Ausgleich gegen Cuxhaven – 1:1 / Heimrecht getauscht

Drewes’ „Schneepflug“ hat Folgen

+
Zu diesem Zeitpunkt ist Christoph Drewes (l.) noch guter Dinge, kurz vor Schluss leitet Bruno da Silva Oliveira mit seinem Freistoß aber das 1:1 ein.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Auf dem schneebedeckten Geläuf des Ahe-Stadions sind die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV gestern kurz vor Schluss ausgerutscht. Gegen Eintracht Cuxhaven reichte es für den offensiv abermals zu harmlosen Oberliga-Absteiger nur zu einem 1:1 (0:0). „Ich glaube, wir wissen nicht, wo das Tor steht“, kommentierte Routinier Tim Ebersbach das Remis und sprach von „zwei verschenkten Punkten“, durch die der RSV von Platz zwei auf Rang drei zurückfiel.

Eigentlich hätte die Partie bereits am Samstag in Cuxhaven ausgetragen werden sollen, doch die Witterung machte das unmöglich, sodass kurzfristig die Möglichkeit des Heimrechttauschs zum Tragen kam. Nicht unbedingt zur Freude des RSV. Vorstandsmitglied Paul Metternich grantelte jedenfalls angesichts der zunächst spärlich eintrudelnden Fans: „Das kostet uns 500 bis 600 Euro.“ Vielleicht nicht ganz, zum Anpfiff fanden sich doch immerhin 70 Zuschauer ein.

Viel ärgerlicher war letztlich das Ergebnis, wobei die Rotenburger ihrem Ruf als Minimalisten wieder einmal gerecht wurden. 17:18 Tore lautet die Bilanz nach nunmehr 14 Spielen. „Ich glaube, wir sind der einzige Tabellenzweite in Deutschland mit negativem Torverhältnis“, unkte Geschäftsführer Joschka Kleber schon vor dem Anpfiff.

Aufgrund des Ausfalls von Innenverteidiger und Kapitän Kevin Klützke (Prellung) musste Coach Jan Fitschen im Sturmzentrum abermals umstellen und den in den letzten drei Spielen als Spitze aufgebotenen Jannis Niestädt wieder in die Abwehr zurückziehen. Vorne versuchte sich dafür Patrick Brillowski, allerdings lange Zeit ohne Durchschlagskraft. Unmittelbar nach dem Wechsel war der Sturmtank dann aber zur Stelle, als ihm eine Ecke von Tim Ebersbach durch Cuxhavens Arber Malaj „mustergültig“ auf den Kopf weitergeleitet wurde. „Endlich darf ich wieder spielen“, freute sich Brillowski, der in dieser Saison auch aufgrund einer Schulterverletzung bis dato nur auf 103 Einsatzminuten gekommen war und erst zum zweiten Mal in der Startelf stand. Nach seiner Auswechslung in der 65. Minute verabschiedete er sich sofort in Richtung Kabine. „Mir ist kalt, ich gehe duschen“, erklärte er – verständlich.

So verpasste Brillowski auch die besten Szenen, in denen sein Team die Partie im Schneegestöber eigentlich hätte entscheiden müssen. Meist daran beteiligt: Der eingewechselte Atilla Iscan. Er schaufelte den Ball freistehend übers Tor (76.), setzte sich klasse durch, passte aber miserabel (84.) und zirkelte aus spitzestem Winkel vorbei (85.). Zuvor hatte Patrick Peter noch Cuxhavens Keeper Dennis Glüsing zu einer Glanzparade gezwungen (73.). „So ein Scheiß. Wir machen den Deckel nicht drauf – wie in jedem Spiel. Das ist vorne einfach zu harmlos“, schimpfte Coach Fitschen nach dem Spiel.

Die Quittung gab’s kurz vor Schluss, als Innenverteidiger Christoph Drewes „Schneepflug“ gegen Steffen Rohwedder spielte. Den Freistoß drehte Bruno da Silva Oliveira so gekonnt aufs RSV-Tor, dass der Ball wohl auch in den rechten Winkel gerauscht wäre, wenn ihn Pablo Garcia-Parracho nicht mit dem Kopf reingedrückt hätte (88.). Patrick Peter versuchte es zwar danach noch mit einem feinen Linksschuss, aber auch den parierte Glüsing, sodass beim RSV der gefrorene Frust regierte.

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Ein Torjäger mit Handicap

Ein Torjäger mit Handicap

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Kommentare