Erstes Gebot liegt bei 1 000 Euro

Kargus-Gemälde wird versteigert

Eine Hand schon am Kargus-Gemälde: Stadtwerke-Geschäftsführer Reinhard David (r.) mit HSV-Clubmanager Bernd Wehmeyer (l.) und Pastor Wilhelm Helmers. - Foto: Freese

Rotenburg - Ab sofort kann mitgeboten werden: Rudi Kargus – in den späten Siebzigern und den Achtzigern einer der besten deutschen Fußball-Torhüter, heute ein renommierter Künstler – hat dem Hospiz zwischen Elbe und Weser passend zum Benefizspiel zwischen dem Rotenburger SV und dem Hamburger SV am 18. Mai eines seiner Gemälde zur Versteigerung zur Verfügung gestellt.

„Der Profi“ heißt das 110 x 75 cm große Bild (Acryl auf Leinwand). Die Spendensumme kommt dem Hospiz zugute, die Übergabe steigt während des Benefizspiels im Ahe-Stadion. Das erste Gebot liegt bei exakt 1 000 Euro, abgegeben von den Stadtwerken Rotenburg.

Pastor und Superintendent Wilhelm Helmers, Vorsitzender der Hospiz-Förderstiftung, würde sich über eine noch höhere Summe freuen. Wer mitbieten möchte, kann eine E-Mail unter Nennung des Betrages an sport.rotenburg@kreiszeitung.de schicken. Wir veröffentlichen jedes neue Höchstgebot auf unserer Facebook-Seite. - maf

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

Kommentare