Spannende M-Springprüfung mit Stechen in Rotenburg

Kapp siegt knapp vor Ossenberg

Die für den RV Sottrum reitende Rotenburgerin Christin Schütte gewann die Dressurprüfung der Klasse M auf Fantastic.

Rotenburg - Einen spannenden und reibungslosen Verlauf nahm das Reitturnier des RC Rotenburg auf der Anlage an der Visselhöveder Straße. Trotz tropischer Temperaturen waren alle 22 Prüfungen gut besetzt und es gab ausgezeichnete Auftritte zu sehen. Turnierleiterin Gisela Machunsky meinte denn auch: „Das war in diesem Jahr eine super Veranstaltung mit vielen guten Leistungen auch unserer Reiter.“

Die für den RV Sottrum reitende Rotenburgerin Christin Schütte gewann die Dressurprüfung der Klasse M auf Fantastic.

Die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen wurde am späten Sonntagnachmittag vom Bötersener Boris Kapp (RFRV Scheeßel) auf dem neunjährigen Fuchswallach Paganini (0/43,19) gewonnen. Zweite wurde die Rotenburgerin Nina Ossenberg (RV Sottrum) auf der siebenjährigen Trakehnerstute Donauperle (0/45,65). Ansonsten war in den Springprüfungen Alexander Pusch (RV Sottrum) der erfolgreichste Teilnehmer. Er konnte sich auf der neunjährigen Hannoveraner Stute Chequilles Classic Girl drei Mal in die Siegerliste eintragen. Eine Abteilung der Stilspringprüfung der Klasse A* entschied der Süderwalseder Tierarzt Frank Reimann (RV Sottrum) auf dem elfjährigen Hannoveraner Wallach El Salvador mit der Note 7,80 vor Annika Ueberschär (RFV Visselhövede) auf Corradina (7,60) für sich.

In der Dressurprüfung der Klasse M* hatte die ebenfalls für den RV Sottrum startende Rotenburgerin Christin Schütte auf dem sechsjährigen Rapphengst Fantastic mit der Note 7,40 die Nase vorne. Gleich Platz zwei und drei ging an die Ottersbergerin Jana Kahrs (RFG Fischerhude) auf der siebenjährigen Stute Noblesse (7,00) beziehungsweise der elfjährigen Stute Darlings Destiny (6,90).

Eine Abteilung der Stilspringprüfung der Klasse A entschied der Süderwalseder Frank Reimann auf El Salvador für sich.

Ein besonderer Leckerbissen und Höhepunkt war auch in diesem Jahr in Rotenburg die Dressurprüfung der Klasse A* für Mannschaften, die an den Hubertus Reitverein Bremen mit der Note 7,80 knapp vor der RG Schimmelhof (7,70) ging. „Das war eine besonders attraktive Prüfung für die Besucher, die alle begeistert mitgegangen sind“, war Gisela Machunsky ganz angetan. Die frisch gegründete Voltigiergruppe des RC Rotenburg hatte auf dem Turnier ihren ersten öffentlichen Auftritt und zeigte, was sie in der kurzen Zeit unter der Voltigierlehrerin Jaqueline Koch schon alles gelernt hat.

Auch die Reiter des gastgebenden RC Rotenburg schnitten bei ihrem Turnier besonders erfolgreich ab, was für eine sehr gute Vereinsarbeit spricht. Es gab für den RC Rotenburg in den 22 Prüfungen vier Siege und viele Platzierungen im Vorderfeld. Stellvertretend für alle anderen sind hier Meliane Lohmann, Sophie Trise, Vincent Jolk, Laura Thoden, Nina Reimann, Britta Stück, Navina Ehlers, Merle Christina Dreyer und Anna Gehling genannt. 

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Abbruch nach 60 Minuten

Abbruch nach 60 Minuten

„London-Wetter“ zur Begrüßung

„London-Wetter“ zur Begrüßung

„West Ham ist eine Lebensweise“

„West Ham ist eine Lebensweise“

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

Kommentare