Stammspieler bleibt doch beim RSV

Kanigowskis Bauchgefühl

Timo Kanigowski bleibt.

Rotenburg - Rolle rückwärts und zwar zur Freude des Rotenburger SV: Defensiv-Stammkraft Timo Kanigowski bleibt nun doch beim Fußball-Landesligisten und machte seine feste Zusage beim künftigen Oberligisten Blau-Weiß Bornreihe wieder rückgängig.

Kanigowski hatte festgestellt, dass ihm die Entscheidung für Bornreihe „Bauchschmerzen“ bereitete und trat den Gang nach Canossa an – sprich: Er sagte Bornreihes künftigem Coach Andre Lütjen ab und sprach bei Rotenburgs neuem Trainer Matthias Rose vor: „Ich habe gemerkt, dass die Jungs mir fehlen würden. Dieses Team ist der Hammer, so ein Gefühl hatte ich noch nie. Das möchte ich nicht vermissen. Außerdem passiert hier einiges und ich möchte ein Teil davon sein.“ Das lukrative Angebot aus Bornreihe schlug er deshalb aus.

maf

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Kommentare