Stammspieler bleibt doch beim RSV

Kanigowskis Bauchgefühl

Timo Kanigowski bleibt.

Rotenburg - Rolle rückwärts und zwar zur Freude des Rotenburger SV: Defensiv-Stammkraft Timo Kanigowski bleibt nun doch beim Fußball-Landesligisten und machte seine feste Zusage beim künftigen Oberligisten Blau-Weiß Bornreihe wieder rückgängig.

Kanigowski hatte festgestellt, dass ihm die Entscheidung für Bornreihe „Bauchschmerzen“ bereitete und trat den Gang nach Canossa an – sprich: Er sagte Bornreihes künftigem Coach Andre Lütjen ab und sprach bei Rotenburgs neuem Trainer Matthias Rose vor: „Ich habe gemerkt, dass die Jungs mir fehlen würden. Dieses Team ist der Hammer, so ein Gefühl hatte ich noch nie. Das möchte ich nicht vermissen. Außerdem passiert hier einiges und ich möchte ein Teil davon sein.“ Das lukrative Angebot aus Bornreihe schlug er deshalb aus.

maf

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Abbruch nach 60 Minuten

Abbruch nach 60 Minuten

„West Ham ist eine Lebensweise“

„West Ham ist eine Lebensweise“

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

Gerd Rathjen: „Das ist eine Vorverurteilung“

Gerd Rathjen: „Das ist eine Vorverurteilung“

Kommentare