Startnummer 17

SV Jeersdorf (Bogenschießen, Damen)

Schrieben Jeersdorfer Vereinsgeschichte: Silke Ahlers, Trainer Jürgen Schneider, Margit Müller und Heike Lauridsen.

Jeersdorf - Bloß keine Zwischenstände! Das war im Vorfeld so abgemacht. Und mit dieser Taktik fuhr das Trio des SV Jeersdorf bei den Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen im Freien in Wiesbaden so gut, dass am Ende des Wettkampfes die Goldmedaille um den Hals von Silke Ahlers, Margit Müller und Heike Lauridsen hing und glänzte. Nach zwei dritten Plätzen in den Vorjahren gelang in der Masterklasse der Damen im August der kaum erwartete Sprung nach ganz oben mit 1 697 Ringen.

„Ich habe immer gesagt, dass ich zwischendurch nicht wissen wollte, wie es steht. Sonst kommt der Kopf und ich kann nicht mehr geradeaus schießen“, erinnert sich Margit Müller rückblickend. Trainer Jürgen Schneider hielt während des Wettkampfes still, während sein Team nur merkte, dass es nach einem verkorksten Start immer besser lief. „Nach dem holprigen Start haben alle wirklich prima geschossen. Unglaublich, dass es Gold geworden ist“, jubelte der Trainer nach dem Wettkampf. Während im Internet das Ergebnis bereits zu sehen war, rätselten Müller, Ahlers und Lauridsen vor Ort noch. „Vor der letzten Passe waren wir auf Platz eins, wussten es aber gar nicht“, so Müller. „Und dann ging das Warten los.“

Hatten Müller und Ahlers schon in den vorherigen beiden Jahren Erfahrungen bei der DM sammeln können und Bronze mitgebracht, stieß dieses Mal Heike Lauridsen für Ursula Schneider ins Team. „Es hat gepasst“, stellte Müller fest. Lauridsen avancierte bei ihrem DM-Debüt gar zur besten Schützin im Team und kam mit 579 Ringen in der Einzelwertung auf Rang zwölf. Müller erreichte mit 565 Ringen Platz 18, Ahlers mit 553 Platz 23.

„Wiesbaden war schon nett. Wir haben sehr günstig gestanden und keinen Wind abbekommen - es hat alles gepasst“, denkt Müller gerne zurück. Übrigens auch an den Empfang in Jeersdorf. „Wahnsinn, was die für eine Begrüßungsfeier für uns organisiert hatten.“ Schließlich hatte das Team ja auch Vereinsgeschichte geschrieben und den wohl größten Erfolg des SV Jeersdorf errungen. Auch vom Niedersächsischen Sportschützenverband werden sie am Sonntag beim Neujahrsempfang in Hannover noch geehrt.  

maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback
FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal
Eine pferdeverrückte Familie: Miesners feiern große Erfolge

Eine pferdeverrückte Familie: Miesners feiern große Erfolge

Eine pferdeverrückte Familie: Miesners feiern große Erfolge
Die zwei Gesichter des TV Stemmen

Die zwei Gesichter des TV Stemmen

Die zwei Gesichter des TV Stemmen

Kommentare