Reaktionen auf abgebrochenes Testspiel

Trainer Bähr wirft hin, Verein schließt Spieler aus

Jeddingen - Der MTV Jeddingen zieht nach dem Abbruch des Fußball-Testspieles am vergangenem Sonntag gegen den FC Walsede II Konsequenzen. Die Spieler, die für die Eskalation der Ereignisse zuständig waren, werden vom Spiel – und Trainingsbetrieb ausgeschlossen.

Trainer Rudi Bähr legt zudem sein Amt nieder. "Ich hoffe, dass nun wieder Ruhe einkehrt", so Bähr. In dem Freundschaftsspiel zwischen dem FC Walsede II (2. Kreisklasse) und der zweiten Herrenmannschaft aus Jeddingen (3. Kreisklasse) in Federlohmühlen gab es insgesamt fünf Gelbe, zwei Gelb-Rote und zwei Rote Karten gegen Jeddingen (wir berichteten). Am Dienstagabend hatte sich der Mannschaftsrat mit Trainern und Vorstand zusammengesetzt und eine gemeinsame Stellungnahme veröffentlicht. Darin distanziert sich der Verein vom Verhalten einzelner Spieler und verurteilt die gefallenen Beleidigungen, die "weder auf den Sportplatz, noch in jedwede Form einer sozialen Gemeinschaft gehören."

Der Vorstand des MTV Jeddingen erwartet von allen Beteiligten, Respekt und Fairplay, sowohl gegenüber Schiedsrichtern, Gegenspielern, Mitspielern, Betreuern, Trainern und Zuschauern. Wer diese Denkweise nicht mittrage, solle hinterfragen, ob er im Verein an der richtigen Stelle sei. Zudem möchte sich der MTV Jeddingen erneut bei den betroffenen Personen entschuldigen, die Gegenstand der verbalen Entgleisungen geworden sind.

Ähnliches ist auch von Trainer Rudi Bähr zu hören: "Ein paar Jungs sind abgedreht, dafür kann man sich nur entschuldigen." Direkt nach der Sitzung am Dienstagabend legte er sein Traineramt nieder. "Ich wollte sowieso ab Sommer eine Pause einlegen", sagt Bähr. Jörg Hoops und Manuel Schubert, die zuvor gemeinsam mit Bähr das Team betreuten, werden nun alleine für die Mannschaft verantwortlich sein. pfa

Rubriklistenbild: © Imago

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare