ANPFIFF - Oberliga

RSV: Corona-Beauftragter Lars Neugebauer bleibt skeptisch

Lars Neugebauer befestigt im Stadion den QR-Code für die Luca-App.
+
Lars Neugebauer ist nicht nur der Torwarttrainer, sondern auch der Corona-Beauftragte des Rotenburger SV – hier befestigt die Fachkraft für Arbeitssicherheit im Stadion den QR-Code für die Luca-App.

Die Impfquote im Team des RSV liegt bei gut 90 Prozent. Damit erhoffen sie sich auch bei steigenden Inzidenzen den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können.

Rotenburg – Lars Neugebauer hat vergangene Saison einige Wetten gewonnen, weil er den Abbruch der Fußball-Saison prognostiziert hatte. Der neuen Serie blickt der Corona-Beauftragte des Rotenburger SV ebenfalls skeptisch entgegen. Positive Fälle schon vor dem Saisonstart – zuletzt auch beim Heeslinger SC – deuten darauf hin, dass es erneut keine „normale“ Saison wird. „Die Einschläge kommen wieder näher“, sagt er und ist überzeugt: „Das Einzige, was hilft, ist geimpft zu sein. Das ist der Weg für den Amateurfußball.“

Neugebauer ist hauptberuflich als Fachkraft für Arbeitssicherheit tätig und beschäftigt sich dadurch fast täglich mit dem Virus und Hygienemaßnahmen. Er befürchtet, dass die Saison bereits im September eingefroren werden könnte, „bevor der Fußball zum Treiber wird. Der Freizeit- und Amateursport hat doch einen nachgeordneten Stellenwert. Die Frage ist, wie die Politik jetzt mit dem Thema Lockdown umgeht“, meint er und spricht von „einer Grätsche zwischen dem normalen Verhalten und dem Corona-Verhalten, was wir seit anderthalb Jahren leben.“ Manches hat sich – nicht nur bei den Sportlern – wieder Richtung Vor-Corona-Zeit entwickelt und ist auch erlaubt. „Wir sind wieder in der Kabine, wir duschen wieder zusammen“, nennt Neugebauer die Beispiele.

Beim RSV hat der Corona-Beauftragte kürzlich eine freiwillige Abfrage im Oberliga-Team gestartet, um zu erfahren, wer geimpft ist. Die Antworten beruhigten ihn spürbar. „Viele Jungs haben mir sogar ihren Nachweis geschickt.“ Zwar habe noch nicht jeder Spieler einen Impftermin gehabt, aber ab Mitte August, Ende August sind wir safe. Dann sind 90 Prozent geimpft, zweitgeimpft oder in naher Zukunft zweitgeimpft. Das wird unsere Spielfähigkeit sichern“, betont Neugebauer. Denn: „Wenn etwas passiert, würden wir weiterspielen können. Wenn es einen Corona-Fall geben würde, müssten die, die geimpft sind, nicht in Quarantäne.“

Deshalb habe der Verein den Spielern auch die Möglichkeit der Impfung angeboten. Einen Haken hat die Sache allerdings: „Die Frage ist auch, was mit den Virusvarianten ist“, bemerkt Neugebauer skeptisch – und würde deshalb mit Sicherheit nicht auf eine „normale“ Saison wetten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten
Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog
Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale
Keeper Lenni Schwarz aus Ahausen lernt viel von Horst Lemke

Keeper Lenni Schwarz aus Ahausen lernt viel von Horst Lemke

Keeper Lenni Schwarz aus Ahausen lernt viel von Horst Lemke

Kommentare