Oberligist vor eigenen Fans

Heeslinger SC trifft im Pokalhalbfinale auf Hannover oder Göttingen

Manfred Finger (l.) hält zwei Lose aus dem Amateurtopf in seinen Händen. Neben ihm steht Jörg Zellmer.
+
Manfred Finger vom NFV hält zwei Lose aus dem Amateurtopf in seinen Händen.

Am Mittwoch fand die Auslosung des Niedersachsenpokals statt. Dort trifft der Heeslinger SC im Halbfinale entweder auf Arminia Hannover oder SVG Göttingen.

Rotenburg – Noch zwei Siege im Niedersachsenpokal, dann wäre der Heeslinger SC bereits für die erste Runde des DFB-Pokals qualifiziert und könnte dort auf Bundesliga-Clubs wie Borussia Dortmund oder den FC Bayern München treffen. Doch gegen wen die Oberliga-Fußballer im Halbfinale in ihrem Waldstadion am Ostermontag, 18. April, spielen, ist noch nicht endgültig klar. Nur so viel: Es wird einer von zwei Oberligisten aus der Parallelstaffel Hannover/Braunschweig – Arminia Hannover oder die SVG Göttingen. Dies ergab die Auslosung durch den Niedersächsischen Fußballverband (NFV) am Mittwoch.

Das zweite Halbfinale des Amateurzweiges bestreiten Ligarivale Blau-Weiß Lohne und der Sieger der noch ausstehenden Viertelfinalpartie zwischen Lupo Martini Wolfsburg und den Freien Turnern Braunschweig. Beide gehören der Oberliga-Staffel Hannover/Braunschweig an.

Im parallelen Zweig der Dritt- und Regionalligisten stehen die Halbfinalbegegnungen indes schon fest. Hier bekommt es Viertligist VfV Borussia 06 Hildesheim mit dem klassenhöheren SV Meppen zu tun. In der zweiten Partie kommt es zu einem Regionalliga-Duell. Die SV Drochtersen/Assel empfängt den BSV SW Rehden. Der Vorjahresfinalist Drochtersen gewann den Niedersachsenpokal bereits 2014 und traf anschließend auf den damaligen Zweitligisten VfR Aalen, verlor erst im Elfmeterschießen mit 3:4. Im Jahr zuvor hatte es ein 0:5 gegen Bayern München gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach
Ex-Hurricanes-Spielerin Emma Stach schließt sich Hannover an

Ex-Hurricanes-Spielerin Emma Stach schließt sich Hannover an

Ex-Hurricanes-Spielerin Emma Stach schließt sich Hannover an
Schwartz und Pakulat verpassen den Saisonstart

Schwartz und Pakulat verpassen den Saisonstart

Schwartz und Pakulat verpassen den Saisonstart
17-jähriger Gnarrenburger Topp debütiert am Millerntor

17-jähriger Gnarrenburger Topp debütiert am Millerntor

17-jähriger Gnarrenburger Topp debütiert am Millerntor

Kommentare