Für die Hurricanes zählt in Oberhausen nur ein Sieg

Mankertz setzt aufs Tempo

+
Zuletzt lief es nicht rund – das weiß auch Kapitänin Pia Mankertz.

Rotenburg - Ausreden zählen nicht: Für die Avides Hurricanes zählt morgen (19 Uhr) in der Partie der Basketball-Bundesliga beim Tabellenvorletzten NB Oberhausen nur ein Sieg, wenn der Vorjahresdritte nicht in den Abstiegskampf mit hineingezogen werden will.

„Natürlich tut das weh“, kommentierte Hurricanes-Coach Tomas Holesovsky die jüngste 63:70-Niederlage gegen den SV Halle – zumal es bereits die vierte in Folge war. In der Vorbereitung auf das Spiel in Oberhausen musste er die Trainingswoche auf die beruflich verhinderte Laura Rahn verzichten. Wichtig wird aber vielmehr sein, dass die Hurricanes ein Mittel gegen eine Zonenverteidigung finden.

„Müssen 40 Minuten gute Leistungen zeigen“

„Oberhausen ist ein gutes Team, das kämpft. Es wird kein einfaches Spiel“, glaubt Hurricanes-Kapitän Pia Mankertz. Das Team aus dem Ruhrpott hat nach einem völlig verkorksten Saisonstart zudem den Trainer gewechselt und wird jetzt von Ondrej Sykora gecoacht. Ihr Heimdebüt wird außerdem Neuzugang Chassidy Fussel – ein Guard aus den USA – geben. „Wir müssen in Oberhausen 40 Minuten gute Leistungen zeigen und nicht nur phasenweise wie in den vergangenen Spielen“, meint Mankertz selbstkritisch. Oft gab das Kellerkind, dass nur deshalb nicht den Gang in Liga zwei antreten musste, weil die Rhein-Main Baskets zurückgezogen hatten, seine Partien nur knapp verloren. „Sie sind nicht so in Systemen verzwickt“, weiß Mankertz um die Stärken. „Aber mit schnellem Spiel sind sie schlagbar.“

maf/jdi

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare