Planung in den Basketball-Bundesligen wird immer unübersichtlicher / Bührmann ist skeptisch

Hurricanes spielen jetzt doch gegen Opladen

Hannah Pakulat (l.) und die Hurricanes liefen letztmals am 10. Dezember gegen Wasserburg im Pokal auf.
+
Hannah Pakulat (l.) und die Hurricanes liefen letztmals am 10. Dezember gegen Wasserburg im Pokal auf.

Scheeßel – Es wird immer unübersichtlicher und noch sprunghafter: Nachdem die Damen-Basketball-Bundesligen (DBBL) vergangene Woche noch die Saisonunterbrechung in ihren zweiten Ligen bis auf Weiteres verlängert hatten und bis Mitte Februar die Lage aufgrund der Corona-Pandemie erneut bewerten wollten, darf nun am Wochenende doch gespielt werden. So wollen unter anderem die Avides Hurricanes am Sonntag um 16 Uhr das BBZ Opladen empfangen – natürlich ohne Zuschauer.

Die TG Neuss Tigers (gegen die Capitol Bascats Düsseldorf) und die Rheinland Lions (gegen Eintracht Braunschweig) wollen sich bereits am Samstag „duellieren“.

Nur elf Teams dürfen aktuell spielen

„Ich hoffe, es bleibt dabei“, ist Hurricanes-Manager Utz Bührmann schon aus Erfahrung skeptisch. Erst am vergangenen Wochenende hatte sich das Team für die Begegnung gegen Eintracht Braunschweig vorbereitet, konnte dann kurzfristig aber nach einem Heimrechttausch nicht antreten. Bührmann erklärt die Situation in der Spielklasse: „Opladen ist eines von elf Teams, die spielen wollen, und eines von acht, die zurzeit auch dürfen.“

Da die Zielsetzung der Liga ist, mindestens die Hinrunde zu beenden, um eine für Auf- und Abstieg verwertbare Tabelle zu erhalten, ist es nun doch wieder möglich, vor Mitte Februar Begegnungen anzusetzen. „Das ist konform mit dem Ergebnis der Videokonferenz“, sagt Bührmann. Zudem soll in den nächsten Tagen noch ein neuer Spielplan erstellt werden.  maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Die Czichos-Brüder: Während Rafael Profi in Köln ist, coacht  Patrik den RSV II in der Kreisliga

Die Czichos-Brüder: Während Rafael Profi in Köln ist, coacht Patrik den RSV II in der Kreisliga

Die Czichos-Brüder: Während Rafael Profi in Köln ist, coacht Patrik den RSV II in der Kreisliga
Fünf Jahre Jugendhandball Wümme: „Partner auf Augenhöhe“

Fünf Jahre Jugendhandball Wümme: „Partner auf Augenhöhe“

Fünf Jahre Jugendhandball Wümme: „Partner auf Augenhöhe“
Von Werder zu Schalke 04: Keke Topp wird ein Königsblauer

Von Werder zu Schalke 04: Keke Topp wird ein Königsblauer

Von Werder zu Schalke 04: Keke Topp wird ein Königsblauer
Kapp fordert verpflichtende Impfung

Kapp fordert verpflichtende Impfung

Kapp fordert verpflichtende Impfung

Kommentare