Hurricanes setzen sich mit 77:57 in Wolfenbüttel durch / 40 Minuten gepresst

Kleine, spürbare Schritte

+
Janae Young (vorne, dahinter Constanze Wegner) war zusammen mit Pia Mankertz beste Scorerin der Hurricanes in Wolfenbüttel.

Scheeßel - „Es ist noch nicht so, dass ich abends zufrieden ins Bett gehe, aber wir machen kleine Schritte vorwärts. Kleine, aber spürbare“, betont Christian Greve. Der Coach der Avides Hurricanes kam mit seinen Erstliga-Basketballerinnen im vorletzten Testspiel vor dem Saisonstart zu einem 77:57 (35:25)-Sieg beim Zweitligisten Wolfpack Wolfenbüttel.

Mit neun Spielerinnen war Greve Richtung Wolfenbüttel gereist und erst nach Mitternacht wieder zurückgekehrt. Die Schülerinnen Birte Riebesell, Edda Schmidt, Beekje Janßen, Cara Tadeus und Cherina Kaiser hatte er daheim gelassen, ebenso Hannah Pakulat, die noch einen langwierigen Infekt auskuriert.

Letzter Test steigt gegen Hannover

Die kompletten 40 Minuten versuchten es die Hurricanes mit der Pressverteidigung. „Wolfenbüttel hat es zeitweise sehr gut dagegen gemacht und Lösungsansätze gefunden“, so Greve. Aber auch sein Team stellt die Abstimmungsprobleme Schritt für Schritt ab. Vor allem im zweiten Viertel ging es jedoch noch rauf und runter. Erst gelang den Hurricanes vier Minuten kein Korb, dann ein 16:0-Lauf und abschließend folgte wieder eine dreiminütige Phase ohne Treffer. „Das ist ganz normal, dass im Angriff das Vertrauen manchmal noch nicht so da ist. Da passieren auch Fehlpässe“, meint der Trainer. Beste Scorerinnen waren die Amerikanerin Janae Young und Kapitän Pia Mankertz mit jeweils 16 Punkten.

Das letzte Testspiel steht nun Dienstag (20 Uhr) in der Eichenschulhalle gegen Zweitligist TK Hannover an.

Hurricanes: Young (16), Mankertz (16), Flasarova (12), Mallard (10), Wegner (7), Harris (6), Rahn (5), Baden (5), Schwartz.

maf

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Gruns Führung wird noch gekontert

Gruns Führung wird noch gekontert

Kommentare