Hurricanes schließen die Lücke

Auch House lobt Neuzugang Campbell in höchsten Tönen

+
Dynamisch, kampfstark, treffsicher: Korinne Campbell verstärkt die Hurricanes.

Scheeßel - Von Matthias Freese. Es musste schnell gehen – und es ging schnell: Die Erstliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes sind fündig geworden und haben die Lücke, die nach Christa Baccas’ Kreuzbandriss im Kader entstanden war, geschlossen.

Am Montag, also fünf Tage vor dem Saisonauftakt gegen den Osnabrücker SC, wird die US-Amerikanerin Korinne Campbell einfliegen. Der 27-jährige Power Forward aus New Jersey bringt Erfahrungen aus Europa mit. Campbell spielte bereits erfolgreich im finnischen Oberhaus.

„Ich denke, sie ist im Moment die beste Option für uns“, sagt Hurricanes-Coach Tomas Holesovsky und wirkt nach der stressigen Suche erleichtert. Zuvor hatte er sich über Korinne Campbell schlau gemacht – und zwar bei zwei seiner ehemaligen Spielerinnen, bei Linda-Lotta Lehtoranta und Heta Korpivaara. Beide kannten Campbell aus Finnland und sprachen eine klare Empfehlung aus.

Top-Werte in Finnlands erster Liga

Ähnlich sieht es auch eine alte Bekannte der Hurricanes, die Amerikanerin Vanessa House, die in der Erstliga-Saison 2012/2013 für die BG ’89 gespielt hatte. Sie stand bereits in den Vereinigten Staaten zusammen mit Korinne Campbell auf dem Feld – für die West Virginia University. „Korinne ist eine großartige Spielerin. Sie ist kampfstark, kann rebounden und auch sehr gut werfen. Außerdem arbeitet sie hart und bringt viel Energie aufs Feld. Und sie ist definitiv die Richtige, wenn es ein enges Spiel ist und du jemanden brauchst, auf den du zählen kannst.“

Vor allem bringt Campbell auch Erfahrung mit, nicht nur in Amerika. Zwei Spielzeiten agierte sie bereits in Finnland. Erst 2012/2013 bei Peli-Karhut Kotka, für die sie durchschnittlich 18,1 Punkte erzielte und 11,4 Rebounds einsammelte, dann in der letzten Saison für Vimpelin Veto – die Statistiken waren mit durchschnittlich 17,6 Punkten und 10,4 Rebounds ähnlich, Campbell war beim Tabellensiebten führend.

Coach Tomas Holesovsky ist sogar noch etwas aufgefallen, was für die enorme Athletik und Dynamik seines Neuzugangs und für einen „Zweitjob“ als Centerin spricht: „Sie kann an den Ring springen!“, berichtet er. Können die Fans also bald auch Dunkings erwarten? „Noch nicht“, meint der Coach. Und ergänzt dann lachend: „Aber wer weiß …“

Mehr zum Thema:

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Kommentare