Hurricanes präsentieren Greve-Nachfolger / „Das ist genau meine Philosophie“

Wunschkandidat Holesovsky wird’s

+
Engagiert an der Seitenlinie: Tomas Holesovsky, hier beim Pokalspiel in der Saison 2013/2014 zwischen den Hurricanes und der BG Donau-Ries, wird Nachfolger von Christian Greve.

Scheeßel - Von Matthias Freese. Die österliche Reise ins bayerische Nördlingen erwies sich im Nachhinein als lohnenswerter Trip für Utz Bührmann. Nicht nur, dass den Bundesliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes dort der Einzug ins Play-off-Halbfinale gelang.

Nein, das für die Finanzen zuständige Vorstandsmitglied holte nebenbei vor Ort noch ein paar wichtige Informationen ein und fand seinen „absoluten Wunschkandidaten“ für den vakanten Trainerposten: Der 35-jährige Tscheche Tomas Holesovsky wird zur neuen Saison Coach des frischgebackenen Meisterschafts-Dritten und folgt auf Christian Greve, der auf eigenen Wunsch aussteigt.

Von 2012 bis 2014 war Holesovsky Head-Coach beim Liga-Rivalen BG Donau-Ries. Nun zieht der A-Lizenz-Inhaber mit seiner Lebensgefährtin aus Memmingen, dem „Tor zum Allgäu“, ins beschauliche Scheeßel. „Für mich ein Traum“, sagt er nach einjähriger Auszeit vom Profi-Basketball.

Bei den Hurricanes erhält der frühere Jugendnationalspieler einen Zwei-Jahres-Vertrag. „Er wird wie Christian Greve die Damen in der 1. Bundesliga und den weiblichen Nachwuchsbereich verantwortlich betreuen“, erklärt Bührmann. Der neue Coach ist angesichts des Aufgabenbereichs Feuer und Flamme: „Das ist genau meine Philosophie. Ich will nicht nur auf einem hohen Level trainieren, ich will auch in Kontakt mit der Jugend bleiben.“

Dazu passt, dass Holesovsky weiter Co-Trainer der tschechischen U20-Damen bleibt. Mit ihnen nimmt er vom 2. bis 12. Juli an der EM auf Lanzarote teil. Danach will er so schnell wie möglich seine Arbeit in Scheeßel und Rotenburg aufnehmen. „Kontakt haben wir aber auch jetzt schon jeden Tag.“

Utz Bührmann hatte bei seinen Recherchen „nur positives Feedback“ erhalten. Auch in die Mannschaft hatte er reingehorcht. So bestätigt Laura Rahn: „Ich habe mich gefreut, dass er zugesagt hat. Ich habe nur Gutes von ihm gehört. Ich denke, er passt gut hierher.“ Noch in dieser Woche soll es ein Treffen zwischen Rahn, Kapitänin Pia Mankertz und Holesovsky geben. Schon am Rande des Halbfinals gegen den TSV Wasserburg hatte er in persönlichen Gesprächen mit Christoph Treblin und Bührmann das Management überzeugt.

Auch in Sachen Psychologie soll Holosovsky große Stärken haben. Die Süddeutsche Zeitung berichtete einst, dass er die Bundesliga-Damen in Nördlingen mit einem speziellen Geschenk überrascht hatte – mit einem Döschen voll Glück. „Eingefangen und säuberlich verpackt“, so die Formulierung vom Tschechen höchstpersönlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Kommentare