Hurricanes mit Mini-Kader zu den wiedererstarkten ChemCats Chemnitz

„Auf den Füßen stehen“

+
In Chemnitz dabei: Andrea Baden (l.) und Cherina Kaiser werden ihre Minuten bekommen.

Scheeßel - Christian Greve ist ganz gelassen – und daran ändert auch die Personalie Molly Schlemer nichts. Die Dame misst 1,95 Meter, kommt aus den USA und wurde unter der Woche von den ChemCats Chemnitz nachverpflichtet.

„Das kann natürlich ein Vorteil für die sein“, sagt der Coach der Avides Hurricanes, der mit seinen Erstliga-Basketballerinnen morgen (16.30 Uhr) in Sachsen antritt. „Es kann aber auch ein Vorteil für uns sein, weil sie mit ihr noch nicht eingespielt sind.“

Fakt ist: Beide Teams haben bisher zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto. „Chemnitz ist also ein direkter Konkurrent, was den Verbleib in der Liga angeht“, meint Greve. „Und die sind im Aufwind.“ Nach schwachem Saisonstart gab es für die „Katzen“ zuletzt zwei Erfolge gegen den TuS Bad Aibling und bei NB Oberhausen. Dreh- und Angelpunkt ist Tina Menz. Die Aufbauspielerin hat nicht nur gute Wurfquoten vorzuweisen, sie erzielte bisher auch 18,3 Punkte im Schnitt. „Wir werden versuchen, ihr auf den Füßen zu stehen“, sagt Greve und denkt dabei vor allem an Pia Mankertz, Katarina Flasarova, Andrea Baden und Cherina Kaiser, die hierfür prädestiniert sind.

Auch die erfahrene Amanda Davidson sollten die Hurricanes im Blick haben – mit der amerikanischen Dreierschützin haben sie schließlich schon in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. Unterm Brett hat die Kroatin Marina Dzinic noch nicht überzeugt, die Spanierin Clara Solé wurde kurzerhand sogar durch Molly Schlemer ersetzt.

Solche Gedankenspiele gibt es bei den Hurricanes nicht, auch wenn sie womöglich nur mit einem achtköpfigen Kader morgen um 8.15 Uhr Richtung Chemnitz aufbrechen. Beekje Janßen fällt aufgrund ihrer Sprunggelenksverletzung aus, Clara Schwartz muss wegen eines Hämatoms oberhalb des Knies zwei Wochen pausieren. So lange dürfte es auch noch dauern, ehe Hannah Pakulat nach ihrer Virusinfektion wieder fit ist. Constanze Wegner plagt sich zudem mit Achillessehnenproblemen, Edda Schmidt, Birte Riebesell und Cara Tadeus bleiben aus schulischen Gründen daheim. Dennoch plant Coach Greve, die Punkte aus der Sporthalle am Schlossteich mit nach Hause zu nehmen.

maf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Kommentare