Hurricanes erwarten heute Oberhausen im DBBL-Pokal / Flasarova trifft mehr als 50 Prozent

Greves „Dreier-Bande“ will weiterziehen

+
Ein besonders sicheres Händchen hat Katarina Flasarova, die beste Dreierwerferin der Hurricanes.

Scheeßel - Das schafft kein anderes Team in der Basketball-Bundesliga – nicht einmal der Deutsche Meister TSV Wasserburg: Niemand hat so viele Dreierschützen wie die Avides Hurricanes, niemand wirft so häufig aus der Distanz, niemand ist dabei so erfolgreich! Und eben mit diesem Erfolgsrezept will die „Dreier-Bande“ von Coach Christian Greve auch heute ab 19.15 Uhr in Scheeßel den Erstliga-Rivalen New Basket Oberhausen aus der zweiten Runde des DBBL-Pokals werfen.

„Wir haben sehr gute Quoten“, sagt Greve und ermuntert seine Spielerinnen, immer wieder den Abschluss per Dreier zu suchen – und so übten die Amerikanerinnen Kierra Mallard, Janae Young und Ashley Harris zusammen mit Katarina Flasarova und Constanze Wegner auch gestern Mittag in einer freiwilligen Trainingseinheit diese Würfe. Immerhin neun Spielerinnen im Team der Hurricanes trafen diese Saison bereits aus der Entfernung, die beste ist die Tschechin Flasarova, die 52 Prozent aller Dreier erfolgreich versenkt hat – also elf von 21. Auch Pia Mankertz ist mit 46 Prozent weit über dem Schnitt. „Ab 36 Prozent fangen die guten Werfer an“, sagt Greve. 119 Mal und damit weit häufiger als die Konkurrenz wagten die Hurricanes den Abschluss jenseits der 6,75 Meter. 46 Würfe waren drin, das entspricht 38,7 Prozent. Zum Vergleich: Die Überflieger aus Wasserburg liegen bei knapp über 35 Prozent.

Gut möglich, dass sich Oberhausen auf dieses Spiel einstellt. „Aber wir haben auch andere Möglichkeiten zu scoren“, betont Greve. Er war übrigens bis Sonntag davon ausgegangen, dass der langjährige Erstligist ohne Schlüsselspielerin Lea Mersch anreist. Ein Schlüsselbeinbruch sollte sie eigentlich für sechs Wochen auf Eis legen – und dann stand Mersch plötzlich 37 Minuten gegen den SV Halle auf dem Parkett!

Greve hat denn auch höchsten Repekt vor dem Gegner, der in der Liga erst einen Sieg eingefahren hat. Und er sagt: „Die sind sehr lauffreudig. Wir dürfen sie nicht heißlaufen lassen.“ In der Pre-Season gab es zudem schon eine knappe Niederlage – genau das soll heute nicht wieder passieren.

maf

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare