Basketballerinnen zählen als Profimannschaft

Avides Hurricanes dürfen ab Montag zurück in die Halle

Auf ihr Hygienekonzept legen die Hurricanes (hier Utz Bührmann) besonderen Wert. Ab dem nächsten Spiel kommen zudem Corona-Schnelltests hinzu.
+
Auf ihr Hygienekonzept legen die Hurricanes (hier Utz Bührmann) besonderen Wert. Ab dem nächsten Spiel kommen zudem Corona-Schnelltests hinzu.

Rotenburg/Scheeßel – Die Mail ging am Freitagvormittag raus. Adressat: Hermann Luttmann, Landrat. Absender: Utz Bührmann, BG ‘89 Avides Hurricanes. Das Vorstandsmitglied Finanzen übermittelte einen Antrag auf Sondergenehmigung, damit der Damen-Basketball-Zweitligist wieder in den seit Mittwoch vom Landkreis gesperrten Hallen trainieren und Heimspiele austragen darf. Schon drei Stunden später erhielt Bührmann grünes Licht für das Profiteam. Und Kreissprecherin Christine Huchzermeier bestätigt auf Nachfrage: „Ab Montag kann die Mannschaft wieder normal trainieren. Ab dann gilt die neue Landesverordnung.“

Für das Wochenende war das Spiel gegen Alba Berlin in der Rotenburger Pestalozzihalle noch abgesagt worden, weil die beiden Allgemeinverfügungen des Kreises vom 28. und 29. Oktober aufgrund des stark gestiegenen Inzidenzwertes weiterreichende Maßnahmen als die vom Land vorgesehenen zur Folge hatten – sprich die Schließung der Sporthallen. Darunter hatten auch die Hurricanes zu leiden, obwohl sie als Profiteam eingestuft werden, wie auch der Deutsche Basketball-Bund (DBB) auf seiner Homepage bestätigt: „Als Profisport im Basketball sehen wir alle Spielklassen definiert, die unter den ,Rettungsschirm‘ bzw. die Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung im Rahmen des 200-Mio-Euro-Paketes für den Sport fallen: easyCredit Basketball Bundesliga, ProA/ProB, 1. und 2. DBBL.“

Ab sofort Corona-Schnelltests vor dem Spiel

Die Hurricanes sind damit aktuell für fünf Tage das einzige Basketball-Profiteam in Deutschland, das weder trainieren noch spielen darf. „Wir hatten auch keine Möglichkeit, woanders hin auszuweichen“, sagt Bührmann. Mit der neuen Corona-Landesverordnung korrigiert sich der Landkreis nun aber zugunsten der Hurricanes, nachdem sich Bund und Länder am Mittwoch bereits dazu entschlossen hatten, keinen Lockdown für den Profisport zu verhängen. Allerdings müssen die Spiele bis auf Weiteres ohne Zuschauer ausgetragen werden. Für Utz Bührmann ist dieser Aspekt zwar nicht schön, „aber machbar“, obwohl dem Verein über eine komplette Saison gesehen damit rund 10 000 Euro an Zuschauer- und Catering-Einnahmen verloren gehen würden. Ob der Verein diese Verluste über den Sport-Rettungsschirm des Bundes womöglich verkleinern kann, will Bührmann prüfen. „Wenn es die Möglichkeit gibt, wollen wir sie auch nutzen.“

Kurzarbeit sei für den Verein, der mit Daeja Smith und Maddie Simon zwei Profispielerinnen aus Amerika sowie mit Christian Greve und Helge Eggers zwei hauptamtliche Trainer beschäftigt, „im Moment“ kein Thema. Im Frühjahr hatte der Verein für einige Wochen diese Möglichkeit für seine Trainer ergriffen. Bührmann betont aber noch einmal: „Es ist Profisport! Da hängt sehr viel dran, unter anderem diese vier sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze. Und da die Bundesligen den Spielbetrieb fortführen, ist es für unseren Verein natürlich sportlich und wirtschaftlich wichtig, weiter unter vernünftigen Bedingungen daran teilnehmen zu können.“

Das ist ab Wochenbeginn wieder möglich, dann beendet das Zweitliga-Team die Zwangspause. Das nächste Spiel steht am folgenden Samstag bei den Rheinland Lions an, am 14. November geht es in Rotenburg gegen den Aufsteiger Young Dolphins Marburg weiter.

Ab sofort haben die Basketball-Ligen übrigens noch weitere Corona-Maßnahmen getroffen. Bührmann verweist neben dem „strengen und bisher erfolgreich umgesetzten Hygienekonzept“ und dem Verzicht auf Zuschauer darauf, dass zusätzlich „ab sofort vor jedem Spiel sämtliche Spielerinnen der Heim- wie der Gastmannschaft mittels eines Schnelltests ausnahmslos auf SARS-CoV2 getestet“ werden. Finanziert werden diese von den Vereinen selbst.

Von Matthias Freese

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Kreisligist TV Stemmen schlägt RW Scheeßel im Test gleich mit 7:2

Kreisligist TV Stemmen schlägt RW Scheeßel im Test gleich mit 7:2

Kreisligist TV Stemmen schlägt RW Scheeßel im Test gleich mit 7:2
Krause kämpft für Disc-Golf-Anlage in Rotenburg

Krause kämpft für Disc-Golf-Anlage in Rotenburg

Krause kämpft für Disc-Golf-Anlage in Rotenburg
Basketball-Zweitligist verpflichtet Schinkel und holt Saidi zurück

Basketball-Zweitligist verpflichtet Schinkel und holt Saidi zurück

Basketball-Zweitligist verpflichtet Schinkel und holt Saidi zurück
5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel

5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel

5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel

Kommentare