Hurricanes III 54:49 gegen Quakenbrück / „Wir würden ja gerne aufsteigen …“

Wiedersehen mit Greve, Abschied von Kuhlmann

+
Kristina Kuhlmann (am Ball) steuerte in ihrem vorerst letzten Spiel für die Hurricanes wichtige Punkte bei.

Rotenburg - Der Spitzenreiter mag es anscheinend spannend: Das Heimspiel gegen den TSV Quakenbrück stand lange Zeit auf der Kippe, am Ende aber bezwangen die Oberliga-Basketballerinnen der BG ’89 Hurricanes III die Gäste mit 54:49 (19:19).

Christian Greve, ehemaliger hauptamtlicher Bundesliga-Coach der Hurricanes und seit dem Sommer in Quakenbrück unter anderem für das Damenteam verantwortlich, musste also ohne Punkte seine alte Heimstätte verlassen. Abschied nahmen anschließend auch die Hurricanes – von Leistungsträgerin Kristina Kuhlmann. Für die Studentin war es ihr vorerst letztes Spiel, denn sie legt ein Auslandssemester in Sydney ein. Zuvor trug die 21-jährige Flügelspielerin sich aber noch mit zehn Punkten in die Scorerliste ein und hatte wesentlichen Anteil am Erfolg.

Mit 17:11 führte Quakenbrück bereits in der 13. Minute, dann kamen die Hurricanes per Freiwurf von Nancy Fehling allmählich auf Touren, sodass es mit einem 19:19 in die Pause ging. Centerin Fehling war auch in der Schlussphase des Spiels sehr aktiv. „Sie hat gute Rebounds geholt und sich durchgesetzt“, fand Mitspielerin Nele Treblin. Auch die 49:40-Führung gelang ihr (37.). Allerdings geriet der Sieg noch in Gefahr, als Quakenbrück zwei Minuten vor dem Ende auf 47:49 verkürzte. Kuhlmann sowie Fehling mit einem verwandelten Freiwurf sieben Sekunden vor Ultimo machten jedoch alles klar – den Schlusspunkt setzte Mascha Treblin von der Freiwurflinie. „Wichtig war natürlich, dass wir Quakenbrücks Top-Scorerin Lisa Siemund auf sieben Punkte gehalten haben“, bemerkte Nele Treblin.

Die Hurricanes steuern damit weiter auf den Titel zu – doch aufsteigen dürfen sie nicht, weil die Zweite in der 2. Regionalliga spielt. „Wir würden es gerne machen, weil wir es uns zutrauen und die Fahrten sogar kürzer wären“, sagt Coach Christoph Treblin. Dass sich jedoch ein anderes aufstiegsbereites Team findet, gilt als unwahrscheinlich.

BG ’89 Hurricanes III: Heyber (6), N. Treblin (3), Grafelmann (4), Kuhlmann (10), M. Treblin (13), Wahlers (8), Fehling (10).

maf

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare