Hurricanes starten gegen Bad Aibling

Holesovsky setzt auf Rahn

+
Laura Rahn liebt den Basketball – Zeit also auch für sie, dass es wieder losgeht. Die 30-Jährige überzeugte ihren Trainer Tomas Holesovsky in der Vorbereitung und wird auch gegen Bad Aibling ihre Einsatzminuten bekommen. 

Scheeßel - Fast ein halbes Jahr kein Pflichtspiel mehr – da wird auch Tomas Holesovsky langsam ungeduldig. „Endlich“, kommentiert der tschechische Coach der Avides Hurricanes den Auftakt in der Basketball-Bundesliga. Morgen um 18.30 Uhr geht es in der großen Halle in Scheeßel gegen die Fireballs Bad Aibling, den aufgestiegenen Meister der 2. Liga Süd, wieder los.

„Da muss ein Sieg her – das muss unser Anspruch sein, wenn du die Liga halten willst“, verkündet Kapitän Pia Mankertz voller Selbstbewusstsein. Und Holesovsky meint: „Wenn wir in die Play-offs wollen, müssen wir alle Heimspiele gewinnen.“

Für Hannah Pakulat kommt der Saisonbeginn noch zu früh, die Flügelspielerin laboriert an einer Bauchmuskelzerrung und wird noch zwei Wochen pausieren müssen. „Das ist natürlich bitter“, sagt ihr Coach, der ohnehin findet, dass die vierwöchige Vorbereitungszeit etwas knapp bemessen war. „Aber das ist bei den anderen auch so.“ Zwar gab es den einen oder anderen Ausfall zu beklagen, doch größere Verletzungen blieben im Gegensatz zur Vorbereitung der letzten Saison dieses Mal aus.

Zudem hat sich eine Akteurin in der Vorbereitung hervorgetan, die schon etwas kürzertreten wollte: Power Forward Laura Rahn nutzte ihre Spielzeiten, um sich nachdrücklich zu empfehlen. „Laura hat mir sehr gut gefallen. Dadurch dass der Teamgeist jetzt besser ist, ist auch sie stärker als vergangenes Jahr. Wenn sie so weitermacht, bekommt sie die gleichen Einsatzzeiten wie in den Testspielen“, urteilt Holesovsky über die 30-jährige Hamburgerin. „Sie hat wirklich gut getroffen in der Vorbereitung“, hat auch Pia Mankertz beobachtet, ist davon aber nicht sonderlich überrascht: „Laura kann einiges.“

Wie die Starting Five gegen die Damen aus dem Landkreis Rosenheim aussieht, will der Hurricanes-Coach nicht verraten. „Ich habe für dieses Spiel zwei Ideen“, sagt er nur und erzählt: „Wir wollen unser Augenmerk auf die Defense richten, denn Bad Aibling hat super Werferinnen und eher in der Offense die Stärken.“ Die drei Deutschen – Lena Bradaric als Guard sowie Christina Schnorr und Jessica Höötmann unterm Korb – nennt Holesovsky ebenso wie die amerikanische Aufbauspielerin Lindsay Sherbert und die kroatische Flügelspielerin Martina Bozikov.

Von seinen neuen Nachwuchskräften berief Holesovsyk übrigens Vivien Stoll, Nike Fortmann und Bente Lademacher in den Kader.

maf

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare