Hoffnung auf Profi-Vertrag in Mexiko hat sich für Ex-Rotenburger zerschlagen

France wählt Hagen statt RSV

+
Bei der RSV-Partie in Uphusen war Axel France (l., neben Betreuer Jörg Matthies) Zaungast. Künftig spielt er wieder beim FC Hagen/Uthlede und ist damit Rivale der Rotenburger.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Axel France ist wieder da – allerdings nicht beim Rotenburger SV, sondern beim Fußball-Landesliga-Rivalen FC Hagen/Uthlede, seinem Heimatclub. Der ehemalige Oberliga-Leistungsträger des RSV hat sich zu diesem Schritt entschlossen, nachdem ein Profi-Engagement in Mexiko nicht zustande kam.

Der 24-jährige France hatte sich in seinen zwei Jahren beim RSV schnell zur flexibel einsetzbaren Stammkraft entwickelt, war 2013 sogar zum Fußballer des Jahres gewählt worden, um vor einem Jahr den Sprung in die Regionalliga zum BSV Rehden zu wagen. Dort setzte es sich jedoch nicht durch und ging zur Rückrunde auf Vermittlung seines amerikanischen Vaters zunächst in die Staaten, um letztlich in Mexiko beim Erstligisten Club Tijuana zu landen.

„Ich hätte dort fast einen Profi-Vertrag bekommen, aber dann musste der Trainer gehen und der Kontakt riss ab“, berichtet France. „Ich bin zu der Zeit hier im Heimaturlaub gewesen und habe dann entschieden, dass ich mal jobtechnisch was auf die Beine stellen muss, da sich aus Mexiko keiner gemeldet hat. Deswegen bin ich nach Hagen, weil es direkt vor der Haustür ist.“

Auch RSV-Coach Jan Fitschen hätte ihn gerne wieder in seinem Team gewusst. Das letzte Oberligaspiel beim TB Uphusen verfolgte France auch als Zaungast. „Aber er will nicht mehr so weit fahren“, zeigt Fitschen Verständnis. „Anhören würde ich mir vom RSV immer alles – aber jetzt bin ich erstmal in Hagen und versuche mir was aufzubauen“, betont France und freut sich bereits auf das erste Aufeinandertreffen in der Landesliga.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Der RSV steht vor dem großen Umbruch

Der RSV steht vor dem großen Umbruch

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare