Team nicht komplett in Quarantäne

Nach Corona-Fall: Heeslinger SC testet nun täglich

Ein Schild mit der Aufschrift „Sicherheitsabstand einhalten“ klebt an der Stadionwand in Rotenburg.
+
Abstand halten – das ist auf dem Fußballfeld schwer möglich. Weil es im Team des Heeslinger SC einen positiven Corona-Fall gibt, war die Pokalpartie in Spelle am Wochenende abgesagt worden.

Trotz des Corona-Falles beim Heeslinger SC muss nicht das gesamte Team in Quarantäne. Stattdessen soll das Training des Fußball-Oberligisten zeitnah wieder aufgenommen werden.

Heeslingen – Beim Heeslinger SC herrschte im Vorfeld der Erstrunden-Partie des Niedersachsenpokals beim SC Spelle-Venhaus große Aufbruchstimmung und Vorfreude. Der Kader wurde mit weiteren erfahrenen Spielern verstärkt, die Erwartungen sind groß. Dann aber überschlugen sich die Ereignisse. Am Tag vor der Pokal-Begegnung bestätigte sich ein Corona-Fall im Team (wir berichteten). Das Spiel wurde noch am Freitag abgesagt.

Ob sich noch weitere Spieler oder Mitglieder des Trainerstabes angesteckt haben, kommentierte Teammanager Carsten Schult auf Nachfrage unserer Zeitung nicht: „Dazu möchte ich nichts sagen“, betonte er, bestätigte aber: „Das Team ist nicht komplett in Quarantäne.“ Was auch daran liegen dürfte, dass Teile der Mannschaft inzwischen vollständig geimpft sind.

Die Saison-Vorbereitung des Uder-Teams verlief dabei wie gemalt, die Ergebnisse gegen starke Gegner wie zum Beispiel Altona 93 und den FC Oberneuland waren vielversprechend. Das erste Pflichtspiel zweier Titelaspiranten sollte da eine ideale Standortbestimmung sein. Doch Corona stellte zunächst einmal alles auf null.

Ob das anstehende Punktspiel gegen den BSV Kickers Emden, einen weiteren Titelaspiranten, am Sonntag im Waldstadion stattfindet, wird sich wohl erst Mitte der Woche entscheiden. „Die Spieler unterziehen sich täglich einem Antigen-Schnelltest in öffentlichen Einrichtungen, der dokumentiert wird“, berichtet Schult, bei dem die Enttäuschung groß ist: „Die sechswöchige Vorbereitung verlief super, ganz und gar nach unseren Wünschen. Wir hatten uns so sehr auf den ersten Auftritt im Pokal gefreut. Der Gegner hatte im neuen Stadion ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Das war leider alles hinfällig. Nach zwei abgebrochenen Saisons ist die Situation für uns schon sehr demotivierend“, unterstreicht er.

In der Woche vor dem Pokal-Fight standen drei Übungseinheiten auf dem Plan, in denen ein letzter Feinschliff angesagt war. Dann musste das Training für Freitag wegen des Corona-Falles kurzfristig abgesagt werden. „Wir haben mit der Mannschaft gesprochen und sind in einem guten Austausch. Doch die Verunsicherung bleibt. Wir wollen den kompletten Schutz der Spieler und des Funktionsteams“, sagt Schult. Immerhin: Der betroffene Spieler sei nur leicht erkrankt, verrät er.

„Ich habe mir schon große Sorgen um meinen Spieler gemacht und gehofft, dass es ihm gut geht. Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung und daher wäre ich gerne nach Spelle gefahren“, erklärt auch Trainer Lars Uder, der schnell auf die Lage reagierte, was die Fitness seiner Mannschaft anging. „Ich habe Hausarbeiten fürs Wochenende verschickt. Ansonsten werde ich zunächst nichts ändern und gehe davon aus, dass das Spiel gegen Kickers Emden stattfinden wird“, sagt der 39-Jährige. Er nimmt mit seinem Team womöglich bereits am Dienstag das Training wieder auf – vorausgesetzt, es kommt nicht zu weiteren schlechten Nachrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier

Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier

Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier
Wittorfs Pascal Prange trifft rekordverdächtig: Hattrick in sieben Minuten

Wittorfs Pascal Prange trifft rekordverdächtig: Hattrick in sieben Minuten

Wittorfs Pascal Prange trifft rekordverdächtig: Hattrick in sieben Minuten
West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“
Interview: „Viele kennen die Kreisliga nur vom Hörensagen“

Interview: „Viele kennen die Kreisliga nur vom Hörensagen“

Interview: „Viele kennen die Kreisliga nur vom Hörensagen“

Kommentare