Ex-Rotenburger geht zum TV Oyten

Harth zieht es in die Kreisliga

S. Harth
+
S. Harth

Rotenburg - Sebastian Harth ist auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden: Der ehemalige Abwehrspieler des Fußball-Oberligisten Rotenburger SV trägt künftig das Trikot des TV Oyten.

Mit ausschlaggebend war sein Kumpel Toni Böttcher, der bereits seit der vergangenen Saison für den Verdener Kreisligisten aufläuft. Aufgrund beruflicher Gründe hatte Harth den RSV am Ende der vergangenen Spielzeit verlassen, „da ich es zeitlich nicht mehr geschafft habe. Somit musste ich jetzt zwangsläufig kürzertreten“, begründet der 29-Jährige. Und der gebürtige Botheler fügt hinzu: „Ich wollte aber nicht ganz aufhören, Fußball zu spielen. Da ich in Bremen wohne, hat sich der Wechsel zum TV Oyten angeboten. Auch, wenn ich jetzt nicht mehr ganz so leistungsbezogen spiele wie zuletzt, habe ich immer noch den nötigen Ehrgeiz. Ich will mit Oyten oben mitmischen. Unter die ersten fünf Teams sollten wir es schaffen“, so Harth. · ml

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Meistgelesene Artikel

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

Junge Spieler aus der Region entscheiden sich gegen TuS Rotenburg – Warum?

Junge Spieler aus der Region entscheiden sich gegen TuS Rotenburg – Warum?

Kirchwalsede darf aufsteigen

Kirchwalsede darf aufsteigen

DHB empfiehlt Ende der Saison

DHB empfiehlt Ende der Saison

Kommentare