Hannover 96 gastiert Pfingstsonntag im Ahe-Stadion / Kind trägt sich ins Goldene Buch ein

RSV rechnet mit 3000 Zuschauern

+
96-Präsident Martin Kind (l.) trägt sich im Beisein von Bürgermeister Andreas Weber ins Goldene Buch der Stadt ein.

Rotenburg - Der eigentliche Saisonhöhepunkt steigt für die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV erst nach dem letzten Spieltag: Der Wümme-Club trifft schließlich am Pfingstsonntag, 24. Mai, in einem Freundschaftsspiel auf die Bundesliga-Profis von Hannover 96. Anpfiff ist um 15 Uhr im Ahe-Stadion.

„Ich freue mich wie ein kleines Kind. Ich hätte nie gedacht, dass wir das mal erleben werden“, erklärte der RSV-Vorsitzende Henri Ohlmann gestern im Rotenburger Rathaus. Dort fand im Beisein von 96-Präsident Martin Kind die offizielle Bekanntgabe des Termins statt. Doch bevor es um die Details der Begegnung ging, hatte sich Kind ins Goldene Buch der Stadt Rotenburg eingetragen. „Das ist für uns eine große Ehre. Wir als Stadt freuen uns natürlich darüber, dass Martin Kind unterschrieben hat“, sagte Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber.

Der Kartenvorverkauf für das Freundschaftsspiel, das unter dem Motto „Fußball-Kracher 2015 – ein Ball verbindet“ steht, beginnt in den kommenden acht Tagen. Die Tickets sind dann unter anderem in der Geschäftsstelle der Rotenburger Kreiszeitung (Große Straße 79) zu kaufen.

Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 15 Euro, Kinder zwischen sechs und 16 Jahren sowie Menschen mit Behinderung zahlen zehn Euro. „3000 Karten gehen in den Verkauf. Mehr Zuschauer passen leider nicht ins Stadion rein“, erklärte der RSV-Marketingbeauftragte Paul Metternich, der den Deal mit Kind eingefädelt hatte. „Das ist ein Traum für uns“, erklärte er erfreut.

Im vergangenen Jahr waren zum Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli 2500 Fans ins Ahe-Stadion gekommen. „Das müssen wir dann auf jeden Fall toppen“, meinte Alex Jacob, Pressesprecher des Bundesligisten Hannover 96, mit einem Augenzwinkern.

ml

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Trainingsfleiß und Ausnahmespieler machen es aus

Trainingsfleiß und Ausnahmespieler machen es aus

Pokerspiel im Abstiegskampf

Pokerspiel im Abstiegskampf

Kommentare