2G plus nicht umsetzbar

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Handbälle im Netz
+
So schnell zappelt kein Ball mehr im Netz: Die Handballregion Mitte Niedersachsen hat beschlossen, die Saison zu unterbrechen

Der erweiterte Vorstand der Handball-Region Mitte Niedersachsen hat beschlossen, dass der Spielbetrieb ab sofort bis Ende Januar 2022 in allen Alters- und Spielklassen der Region ruht.

Rotenburg ‒ „Es gibt eine Winterpause. Wir schließen uns damit dem gemeinsamen Verfahren der anderen Regionen an“, sagte der Jugendvorsitzende Mario Wittenberg, warum der Spielbetrieb ab sofort bis Ende Januar 2022 in allen Alters- und Spielklassen der Region ruht. Er fügte als Begründung die Umsetzbarkeit der 2G-plus-Regel an, da sie im Amateursport nicht flächendeckend erfüllbar sei.

Der große Aufwand und die verfügbaren Testkapazitäten – insbesondere an den Wochenenden und im ländlichen Bereich – seien für die meisten Mannschaften ein großes Problem. Außerdem hätten Umfragen unter den Schiedsrichtern gezeigt, dass ein größerer Teil unter 2G-plus-Regeln nicht mehr für die Leitung der Spiele zur Verfügung stehen würde.

Der Verband wird die Aussetzung des Spielbetriebs für den gleichen Zeitraum heute und Mittwoch mit den Mannschaften der Ober- und Landesliga besprechen. In der zweiten Januarwoche soll dann die Lage neu bewertet werden. Ob es vereinzelt zum Trainingsbetrieb unter 2G plus kommen wird, ist noch nicht abzusehen. hd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Weltmeister Jasper Schröder aus Rotenburg hat die Titelverteidigung fest im Blick

Weltmeister Jasper Schröder aus Rotenburg hat die Titelverteidigung fest im Blick

Weltmeister Jasper Schröder aus Rotenburg hat die Titelverteidigung fest im Blick
Hurricanes wollen den Heimnimbus wahren

Hurricanes wollen den Heimnimbus wahren

Hurricanes wollen den Heimnimbus wahren
Das Testen beginnt: Derbys zwischen „Vissel“, Westerholz und Stemmen

Das Testen beginnt: Derbys zwischen „Vissel“, Westerholz und Stemmen

Das Testen beginnt: Derbys zwischen „Vissel“, Westerholz und Stemmen
Volker Zerbe: „Wir wollen authentisch rüberkommen“

Volker Zerbe: „Wir wollen authentisch rüberkommen“

Volker Zerbe: „Wir wollen authentisch rüberkommen“

Kommentare