Handball-Drittligist TV Oyten Vampires peilt sechsten Sieg in Folge an

Sebastian Kohls: Wir wollen unseren Lauf fortsetzen

+
Bei den letzten Siegen ein sicherer Rückhalt: Vampires Torhüterin Romina Kahler.

Oyten - Die Stimmung beim Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires – sie könnte besser wohl kaum sein. Schließlich feierte das Team von Sebastian Kohls zuletzt fünf Siege in Folge. Und geht es nach Oytens Trainer, dann darf dieser Zustand auch noch etwas länger anhalten. „Wir lehnen uns jetzt sicher nicht zurück, sondern wollen unseren Lauf fortsetzen“, macht Kohls vor dem Duell gegen den Buxtehuder SV II (So., 15 Uhr) deutlich.

Gleichwohl hat der Vampires-Coach einigen Respekt vor der Bundesliga-Reserve des BSV. „Die Mannschaft verfügt über einen eingespielten Kader, da die Spielerinnen aus der Ersten bis dato immer dabei waren. Daher überrascht mich die aktuelle Platzierung schon ein wenig“, hätte Kohls den kommenden Gegner schon etwas weiter vorne in der Tabelle erwartet. Für ihn jedoch kein Grund, um die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen. „Natürlich schwimmen wir derzeit auf einer Erfolgswelle. Aber irgendwann wird diese Serie auch wieder reißen. Von daher ist es ganz wichtig, dass wir jedes Spiel mit der gleichen Einstellung angehen“, verdeutlicht Kohls und hat dabei in erste Linie die Deckungsarbeit im Blick. „Wir müssen auf jeden Fall die einfachen Tore vermeiden“, fordert der TVO-Coach eine gute Rückwärtsbewegung. Zudem gilt es Lotta Heinrich und Paula Prior, die im Buxtehuder Rückraum Dreh- und Angelpunkt sind, gut zu verteidigen. „Gelingt uns das, ist mir nicht bange. Zumal wir in der Lage sind jede Abwehrreihe zu knacken“, spekuliert Kohls auf den sechsten Sieg.

kc

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare