Unterstedter Nachwuchs dominiert Titelkämpfe im Bogenschießen / Jeersdorfer Routiniers gut dabei

Hahn und Rieke die Besten im Land

Der Unterstedter Nachwuchs räumte ab (v.l.): Judith Liszkowski, Mareen Rieke, Marcus Surmann, Sören Menzel, Ruven Hahn, Daniel Lohmann, Björn Berndt, Lennart Hahn, Marius Schulze, Jonas Schulze und Bryan Berndt.

Kreis-Rotenburg - UNTERSTEDT (maf) · Die Talente des SV Unterstedt und die Routiniers des SV Jeersdorf und haben aus Altkreis-Sicht der Hallen-Landesmeisterschaft der Bogenschützen in Bad Fallingbostel ihren Stempel aufgedrückt. Gleich mit zwei Einzelsiegen für Lennart Hahn und Mareen Rieke sowie drei Mannschaftstiteln kehrten dabei die Unterstedter zurück.

Der 14-jährige DM-Dritte Lennart Hahn startete auf niedersächsischer Ebene erstmals in der Jugendklasse und behauptete sich am Ende souverän mit 554 Ringen gegen den älteren Marvin Wenzel (SG Söhlde/542). „Aufs Treppchen hatte ich vorher schon gehofft, aber es war eine große Herausforderung, weil die Konkurrenz sehr stark war“, erklärte Hahn. Wenzels Fehlschuss

nKompliment für

njüngeren Bruder

kurz vor der Pause brachte den Unterstedter in Führung. „Und dann habe ich aufgedreht“, verwies er auf 285 Ringe im zweiten Durchgang. Gleichzeitig führte Lennart Hahn das Unterstedter Trio, dem auch der Siebte Sören Menzel (468) und der Neunte Daniel Lohmann (458) angehörten, zum Titel.

Ein dickes Kompliment verteilte Lennart Hahn an seinen Bruder Ruven. „In seinem Alter war ich noch nicht so gut“, kommentierte er den Vize-Titel des Zwölfjährigen in der Schülerklasse A mit 535 Ringen. Hier folgte Vereinskollege Marius Schulze als Sechster (523), Platz 16 belegte Lukas Schmidt (SV Fintel/467), Platz 19 Bryan Berndt (SV Unterstedt/456), Rang 24 Christoph Löffler (SV Borchel/430).

Den zweiten Einzeltitel für Unterstedt holte Mareen Rieke mit deutlichem Vorsprung und 491 Ringen in der weiblichen Schülerklasse B. Pia Bohling (SV Bothel/420) wurde ebenso Dritte bei den C-Schülerinnen wie bei den Jungs der Unterstedter Björn Berndt (437). Judith Liszkowski (Unterstedt/442) wurde Achte in der Schülerklasse A, Florian Kramp (SV Mulmshorn/480) platzierte sich auf dem guten fünften Rang bei den Schülern B, vor Jonas Schulze (Unterstedt/448) auf Rang sieben, Maxemilian Uhle (Borchel/ 446) als Achter und Marcus Surmann (Unterstedt/426) als Elfter. Bei den Junioren B belegte Katharina Nelke (SV Sottrum/468) Platz vier. Die Juniorenklasse mit dem Compoundbogen schloss Denis Hoops (SV Jeersdorf/ 554) als Dritter ab.

Neben dem Unterstedter Jugend-Trio landeten auch die Schüler B und Schüler A auf dem Gold-Rang. Der SV Jeersdorf sicherte sich jeweils Platz drei in der Altersklasse und der Damenklasse.

Vor allem die Altersklasse war stark mit den Jeersdorfern besetzt. Der 50-jährige Hermann Brase (544 Ringe) schnitt hier als Sechster am besten ab. Friedhelm Raupach (537) wurde Elfter, Sven Gottschalk (532) 17. und Jürgen Schneider (504) 29., davor landete auf Rang 26 noch Holger Jäger (Borchel/510), dahinter als 34. Olaf Löffler (Borchel/484). In der Damen-Altersklasse setzte sich Silke Riebesehl (520) auf Platz fünf, ihre Jeersdorfer Teamkolleginnen Ursel Brase (513) und Ursula Schneider (504) landeten auf Rang zehn und zwölf.

Bester Altkreis-Teilnehmer in der Schützenklasse war Kai Lankenau (SV Sottrum/ 557) als Achter, Thomas Witt (Jeersdorf/556) folgte direkt dahinter, Stephan Janke (Borchel/546) auf Rang zwölf. Mit dem Compoundbogen wurde David Schneider (Jeersdorf/570) mit zwei Ringen Rückstand Vierter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

„Wir denken nicht an Aufstieg“

„Wir denken nicht an Aufstieg“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Kommentare