Rotenburger Judoka für Bronze bei den „Norddeutschen“ belohnt

Hahn löst das DM-Ticket

+
Ruven Hahn

Rotenburg - Ruven Hahn hat sich selbst belohnt: Mit einer enormen Leistungssteigerung von der Bezirksmeisterschaft über die Landesmeisterschaft bis hin zu den norddeutschen Titelkämpfen hat sich der Judoka des TuS Rotenburg in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm für die DM der U 18 vom 28. Februar bis 2. März in Herne qualifiziert. Ausschlaggebend hierfür war Platz drei bei den „Norddeutschen“ in Hollage.

Die Bezirksmeisterschaft in Lüneburg war für Ruven Hahn nur eine bessere Trainingseinheit. „Da hat er einen richtigen Durchmarsch hingelegt und alle Kämpfe vorzeitig nach wenigen Sekunden gewonnen“, berichtete Coach Volker Mitschke. Bei den niedersächsischen Titelkämpfen in Holle sprang am Ende Rang fünf heraus. Hier war er vom späteren Meister Jan Weber (Judo-Team Hannover) in die Trostrunde befördert worden. Mit einem Haltegriff bezwang Hahn dort den Bezirks-Vizemeister Richard Redlich (VfL Stade) sowie Robin Larser (JC Göttingen) per Armhebel und unterlag Luka Fettköther (Judo in Holle). Im Kampf um Platz fünf legte Ruven Hahn schließlich Christian Schermer (TV Uelzen) mit einem Fußfeger auf die Matte.

Bei den norddeutschen Einzelmeisterschaften benötigte der Rotenburger im Auftaktkampf gegen Lennart Paul Kazmaier (MTV Geismar) nur 30 Sekunden für seinen Sieg, musste dann aber gegen Waldemar Ebert (Octagon Sport) über die volle Zeit gehen und unterlag. Erfolgreich kämpfte sich Hahn durch die Trostrunde bis ins kleine Finale. Mit einer Kontertechnik zog Andreas Ber (ETSV Weiche) den Kürzeren, vorzeitig wurden auch Andrej Kapezov (TSV Kronshagen) und Kjaram Usubijan (Kuzushi Bad Schwartau) aus dem Weg geräumt. Und schließlich gab’s die Revanche gegen Waldemar Ebert, den er kontrolliert am Boden hielt – die Belohnung: Bronze und obendrein das Ticket für die Deutsche Meisterschaft. · maf

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare