"Integrative Kraft des Sports"

Grußwort der Stadt Rotenburg

"Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler! Ein ereignisreiches Sportjahr 2015 liegt hinter uns! So haben wir im Juni letzten Jahres das Rot(h)enburger Städte- und Sportlerteffen ausgerichtet und konnten so unser Rotenburg von seiner besten Seite präsentieren und gleichzeitig auch noch den sozialen Austausch und die Verbundenheit zu den anderen Rot(h)enburgs stärken.

Andreas Weber, Bürgermeister der Stadt Rotenburg (Wümme)

Im Laufe des Jahres 2015 schritt der Bau der neuen Bodo-Räke-Sporthalle immer weiter voran, sodass diese planungsgemäß fertiggestellt werden konnte und ab sofort für ein breites Spektrum von Sportarten durch die Vereine und vor allem von Ihnen, liebe Sportlerinnen und Sportler, genutzt werden kann. Viele große Erfolge haben Sie erzielt und so auch über unsere Region hinaus eine großartige Werbung für Rotenburg als Sportstadt gemacht. Gleichzeitig geben Sie unseren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, im Verein eine Gemeinschaft zu finden. Dieses ist gerade in der aktuellen Zeit der dynamischen Flüchtlingszuwanderung von besonderer Bedeutung. Denn wenn es uns gemeinsam gelingt, auch unsere jungen Neubürger aus Syrien, Iran oder Afghanistan schnell zu integrieren, werden wir viel Freude an- und miteinander haben. Dazu brauche ich Ihre Hilfe. Denn Sport hat eine enorme integrative Kraft und kann schnell zu einem der geeigneten Schlüssel für eine gelungene Integration und damit zum Erhalt des sozialen Friedens in unserer Stadt werden. Mit der Hilfe und dem Netzwerk der ARS wird uns die Koordination dieses Prozesses bestens gelingen.

Ich freue mich auf die große Sportlerehrung 2015 und spreche schon jetzt allen Sportlerinnen und Sportlern meine große Anerkennung für die von Ihnen erbrachten Leistungen aus. Ich wünsche Ihnen, dass Sie auch im Jahr 2016 an Ihre sportlichen Erfolge anknüpfen können."

Andreas Weber

Bürgermeister

Stadt Rotenburg (Wümme)

 

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Rathjens Vertrag in Schneverdingen nicht verlängert

Rathjens Vertrag in Schneverdingen nicht verlängert

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

Der RSV ist mit einem Remis in Uelzen gerettet

Der RSV ist mit einem Remis in Uelzen gerettet

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kommentare