Formular zum Abstimmen am Ende dieses Artikels

Sportlerwahl Rotenburg - so können Sie mitmachen!

+
So sehen Sieger aus: Vorjahressiegern Lukas Misere und Angela Boczek.

Insgesamt 20 Kandidaten bewerben sich um die Titel Sportlerinnen, Sportler, Trainer und Mannschaft des Jahres 2018. Die traditionelle Sportlerwahl steigt am 22. Februar 2019 in der Pestalozzihalle im Rahmen der Rotenburger Sportlerehrung. Und ab Samstag, 26. Januar, kann abgestimmt werden.

Die Sportlerwahl ist nicht nur ein Gewinn für die Aktiven – auch die Leserinnen und Leser, die sich an der Abstimmung beteiligen, haben wieder die Chance auf drei attraktive Preise, die unter allen Teilnehmern verlost werden. In diesem Jahr haben wir als Hauptgewinn eine Musical-Tagesreise nach Hamburg im Topf, als zweiten Preis einen Gutschein des Einkaufszentrums Dodenhof aus Posthausen im Wert von 150 Euro sowie als dritten Preis einen Gutschein für Eintrittskarten aus unserem Programm im Wert von 75 Euro.

Ein paar Spielregeln gibt es allerdings, damit Ihre Stimme zählt und Sie an der Verlosung teilnehmen können. Vergessen Sie bitte nicht, alle Felder auszufüllen. Sonst ist Ihr Votum ungültig. Der Fairplay-Gedanke gilt natürlich auch bei der Sportlerwahl. Was heißt:Jeder Teilnehmer darf nur einmal abstimmen. Doppelt abgegebene Stimmen werden deshalb von uns aussortiert und natürlich auch nicht gezählt.

Hier ist eine Übersicht aller Sportlerinnen, Sportler, Trainer und Mannschaften.

Ende der Abstimmung ist am 11. Februar 2019.

Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, wen Sie wählen sollen, finden Sie hier auf der Homepage ein ausführliches Portrait aller Kandidaten, was Ihnen sicherlich bei Ihrer Entscheidung hilft.

Das Votum der Leser fließt wie gewohnt zu 50 Prozent ins Gesamtergebnis ein. Die anderen 50 Prozent steuert eine Jury, bestehend aus Sponsoren, Stadt, Arbeitsgemeinschaft Rotenburger Sportvereine und Sportredaktion bei.

Diese Sportlerwahl ist beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

RSV steckt mitten im Formtief

RSV steckt mitten im Formtief

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Kommentare