Hurricanes-Teams mit dünner Personaldecke / Schmidt bestreitet drei Spiele in 24 Stunden

Greve sucht Lösung für den Notfall

+
Andrea Baden (vorne) trägt nach ihrem Bänderriss einen Spezialschuh – sie wird noch einige Zeit ausfallen.

Scheessel - Von Matthias FreeseWie viele Ausfälle können die Avides Hurricanes noch verkraften? Auf ihrem Weg zurück in die Basketball-Bundesliga mussten die Zweitliga-Damen in dieser Spielzeit schon so manchen verletzungsbedingten Rückschlag wegstecken – am Wochenende war der Kader mal wieder auf neun Spielerinnen geschrumpft. Das Gefährliche an der Situation: Auch die Reserve und die U17 aus der Nachwuchsbundesliga sind recht dünn besetzt.

Den drei Leistungsteams des Vereins standen am Wochenende insgesamt nur noch 19 Spielerinnen zur Verfügung, wobei etliche Kräfte nicht nur in einer dieser Mannschaften agierten. Die 16-jährige Edda Schmidt lief sogar für alle drei auf – und das innerhalb von 24 Stunden!

„Bei jungen Spielerinnen ist das durchaus gang und gäbe“, sagt Christoph Treblin, Vorstandsmitglied und seit Jahrzehnten in der Nachwuchsarbeit tätig. Er schränkt allerdings auch ein: „Natürlich ist das nicht optimal. Die Belastung für einzelne Spielerinnen ist sehr hoch – zeitlich und auch körperlich.“ Schmidt erhielt deshalb auch am Montag trainingsfrei.

Das momentane Lazarett und einige privat bedingte Ausfälle hatten die Situation jüngst verschärft. Andrea Baden fehlt der Ersten (und Zweiten) aufgrund eines dreifachen Bänderrisses noch länger, Kata Takács und Clara Schwartz mussten ebenfalls aussetzen. Svenja Nolte wird nach ihrer Meniskus-OP schmerzlich und noch Monate in der U 17 und der Damen-Reserve vermisst, und auch Cara Tadeus wird weitere ein, zwei Wochen benötigen. Die Lage im Team aus der 2. Regionalliga wurde am Sonnabend noch angespannter, als sich Leistungsträgerin Theresa Heuritsch das linke Knie verdrehte. Es besteht der Verdacht einer Innenbanddehnung. Zur Diagnose steht heute eine MRT an.

Dabei war die Österreicherin, die in der Heimat beim UBBC Herzogenburg schon Erstliga-Erfahrungen gesammelt hatte, schon als Alternative für die Erste im Gespräch. Allerdings würde sie einen Ausländerplatz besetzen. Klar ist, dass Verstärkungen von außerhalb nicht infrage kommen: „Das können wir uns nicht leisten“, sagt Basketball-Boss Treblin. So bliebe noch die Variante, Kristina Kuhlmann für Notfälle eine Spielerlaubnis für die zweite Liga zu verschaffen. Die 19-jährige Flügelspielerin der Reserve hat durchaus das Talent, trainiert allerdings aus beruflichen Gründen stark eingeschränkt. Wahrscheinlicher, das ließ Coach Christian Greve durchblicken, ist es deshalb, dass U 17-Spielerinnen für die zweite Liga nachgemeldet werden. „Das müssten wir noch diese Woche machen“, weiß Greve um den 31. Januar als letzten Termin.

Überlegungen, die nachvollziehbar sind. Nicht auszudenken, sollten sich weitere Leistungsträgerinnen verletzen. Dann könnte der Aufstieg doch noch in Gefahr geraten. Und schließlich waren die Ausfälle von Pia Mankertz und Emma Stach letzte Saison ein Hauptgrund für den Abstieg. „Ich glaube nicht, dass wir noch hart in Schwierigkeiten kommen, aber wir wollen es dieses Mal ausgleichen können“, sagt Greve.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Kommentare