Avides Hurricanes sind im Achtelfinale gegen SV Halle Lions gefordert

Greve: „Ein sehr gutes Los“

+
Kata Takács (r., gegen Julia Gaudermann) kennt den SV Halle noch aus der vergangenen Saison. Anfang Dezember kommt es im Achtelfinale des DBBL-Pokals zum erneuten Aufeinandertreffen.

Rotenburg - Ein schwerer Brocken wartet auf die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes im Achtelfinale des DBBL-Pokals. Am zweiten Dezember-Wochenende empfängt das Team von Coach Christian Greve den SV Halle Lions, derzeitiger Tabellenzweiter aus dem Oberhaus.

Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt hat bislang vier von fünf Punktspiele gewonnen. Einzig gegen NB Oberhausen musste sie sich am vergangenen Wochenende mit 62:77 geschlagen geben. „Es ist ein sehr gutes Los, da wir somit die Gelegenheit haben, uns mit einem richtig starken Gegner zu messen. Zudem sparen wir uns eine lange Auswärtsfahrt“, erklärt Greve. Und der Coach fügt hinzu: „Ich sehe uns in der Partie als Außenseiter, schließlich gehört Halle zu den Top-Teams der ersten Liga. Dennoch werden wir natürlich unser Bestes geben.“

Dass Halle nicht unschlagbar ist, haben die Hurricanes bereits in der vergangenen Saison bewiesen. Mit einem 67:61-Sieg hatte sich das Greve-Team im Frühjahr aus dem Oberhaus verabschiedet. Doch daran will der Coach keine Gedanken verschwenden, „denn das sind jetzt ganz andere Voraussetzungen“, meint der 38-Jährige. Recht hat er mit seiner Aussage, schließlich gehören vom damaligen Erstliga-Kader nur noch Emma Stach, Pia Mankertz, Andrea Baden, Hannah Pakulat und Kata Takács zum aktuellen Team. „Das sind fünf von insgesamt zwölf Spielerinnen. Zudem hatten Emma und Hannah verletzungsbedingt gar nicht mitgespielt. Daher gehen wir völlig neutral in die Begegnung. Doch bis dahin zählt für mich erstmal nur der Liga-Betrieb. Darauf liegt unser Fokus“, sagt Greve.

Wann es zum Aufeinandertreffen beider Clubs kommt, steht indes noch nicht fest. Der Coach hofft aber, dass Halle mit seinem Vorschlag einverstanden ist. „Wir wollen gerne zu unserem Stammspieltermin am Samstagabend spielen. Ich wüsste nicht, warum Halle etwas dagegen haben sollte“, so der 38-Jährige. · ml

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Kommentare