Gödecke, Ludwig und Warnken beweisen in Ingelheim ihr Können

Neun Mal auf dem Podest

+
Die Rotenburger Aerobicsportlerinnen Nele Ludwig (v.l.), Esther Gödecke und Luna Warnken waren im Trio der Altersklasse 15-17 in Ingelheim nicht zu stoppen.

Rotenburg - Die Aerobicsportlerinnen des TuS Rotenburg haben bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Ingelheim voll überzeugt. Beim dritten Wettkampf der Saison erreichte der Wümme-Club drei erste, sechs zweite sowie einen vierten Platz. „Alle Sportlerinnen haben ihre Leistungen gesteigert“, freute sich Trainerin Maike Sondermann.

Nell Brandt (Altersklasse 9-11) schaffte es im Einzel, sich wieder ganz nach oben zu setzen. Im Trio 12-14 erreichte sie zudem mit Lilly-Lu Warnken und Celina Otto den zweiten Platz. Das zweite Rotenburger Trio mit Esther Köhlmoos, Livia Günter und Stefanie Boldt turnte sich auf Rang vier.

Mit viel Selbstbewusstsein zeigten sich Lilly-Lu Warnken, Celina Otto, Anastasia Bondarenko, Chantalle Otto und Jaqueline Stecher und waren nicht zu schlagen. Nele Ludwig zeigte sich in der Einzelkonkurrenz ebenfalls von ihrer besten Seite und schaffte es auf Platz zwei. Mit ihren Teamkolleginnen Esther Gödecke und Luna Warnken glänzte sie im Trio der Altersklasse 15-17 mit 18,09 Punkten. „Endlich sind wir mal nahezu fehlerfrei durch unsere Übung gekommen und haben gezeigt, was wir draufhaben“, freute sich Ludwig.

Wiemke Büttner ließ im Einzel ebenfalls ihre nationale Konkurrenz hinter sich und musste nur der Argentinierin Brenda Weber den Vortritt lassen. „Dass Wiemke wieder eine stabile Kür präsentiert hat, freut mich wirklich sehr“, so Trainerin Maike Sondermann.

Im Wettkampf-Level 2 der Altersklasse 15-17 musste sich das Team mit Nele Tschey, Jule Tschey, Michelle Otto und Alicia Koppe erstmals der Konkurrenz vom Jahn-Zizenhausen stellen und unterlag am Ende. „Ich bin aber trotzdem zufrieden“, meinte Trainerin Vanessa Harling.

In der Kategorie Dance gingen ebenfalls zwei Mannschaften des TuS Rotenburg an den Start. In der Altersklasse 12-17 musste das Team gegen die älteren Sportlerinnen der TG Nieder-Ingelheim antreten und zog schließlich den Kürzeren. Das Dance-Team der Erwachsenenklasse musste sich wieder gegen den TK Hannover geschlagen geben und landete damit auf Rang zwei. Esther Gödecke, Luna Warnken, Sina Lüdemann, Lena Jedamzik, Alicia Koppe, Jella Warnken und Michelle Otto wurden von Nele Tschey unterstützt. „Es hat zwar nicht alles perfekt geklappt, dennoch bin ich zufrieden“, so Übungsleiterin Nina Knodel.

nk

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare