Überlegenheit nicht genutzt

TV Sottrum hadert nach Nullnummer gegen FSV Langwedel-Völkersen

Sinan Reiter (2.v.l.) steigt zum Kopfball hoch.
+
Dieser Kopfball von Sinan Reiter (2.v.l.) streicht knapp am Langwedeler Tor vorbei. Vorne schaut Jan-Ole Post dem Ball hinterher.

Die Bezirksliga-Fußballer des TV Sottrum sind am Mittwochabend nicht über ein 0:0 gegen den weiterhin sieglosen FSV Langwedel-Völkersen hinausgekommen.

Sottrum – Am Ende hätte dem Spiel ein wenig Flutlicht ganz gutgetan – vor allem aber ein paar Tore hätten es sein dürfen. Beides blieb aus, und so ärgerte sich der TV Sottrum nach dem 0:0 im Heimspiel der Fußball-Bezirksliga gegen den FSV Langwedel-Völkersen am Mittwochabend insbesondere über sich selbst. „Wir haben zwei Punkte verschenkt, ganz klar“, haderte Mittelfeldspieler Lennart Holzkamm. Die Gäste verbuchten dadurch im vierten Spiel den ersten Zähler. „Den nehmen wir gerne mit. Darauf können wir aufbauen“, fand Langwedels Trainer Emrah Tavan.

So ruhig Sottrums Coach Dariusz Sztorc die meiste Zeit des Spiels auf seinem Campingstuhl verbracht hatte, so emotional wurde er hinterher. „Wir waren spielerisch besser, wir hatten die besseren Torchancen“, zählte er auf. „Wenn ich dann höre, dass das ein verdientes Unentschieden war, dann lache ich darüber. Das ist ein Witz.“

Engel pariert kurz vor Schluss stark

Insbesondere in der Schlussphase war auffällig, dass die Platzherren viel mehr drängten und auf Sieg spielten, während sich Langwedel vornehmlich aufs Verteidigen und Kontern konzentrierte. „Das große Risiko wollten wir nicht mehr eingehen. Man muss ja auch unsere Ausgangslage betrachten“, räumte Tavan ein. Dennoch besaß der eingewechselte Jan-Ole Ernst eine Riesenchance, die Sottrums Keeper Tobias Engel jedoch gekonnt zunichtemachte (89.). „Wenn wir das Ding machen, ist das obergeil“, meinte Tavan. „Der Keeper pariert aber auch stark.“

Auf der anderen Seite hätten Langwedels Schlussmann Kai Sedlasek beinahe einen Gegentreffer verursacht, als er den Ball gegen Luca Christl vertändelte, sich aber dann doch noch gerade rechtzeitig rettend darauf werfen konnte (82.). „Uns hat die Konsequenz vor dem Tor gefehlt. Über 90 Minuten gesehen müssen wir das Ding eigentlich ganz klar gewinnen“, fand Lennart Holzkamm. Schon in der 15. Minute rauschte eine von Jan-Ole Post abgefälschte Flanke von Leon Krause an den Langwedeler Pfosten. Der in der ersten Hälfte stark aufspielende Sottrumer Youngster scheiterte auch nach einem Solo, bei dem er wohl besser Helge Osmers bedient hätte (30.). Zudem strich ein Kopfball von Sinan Reiter knapp vorbei (37.), während Finn Herwig im zweiten Durchgang aussichtsreich an Sedlasek scheiterte (64.). Doch auch die Langwedeler besaßen ihre Möglichkeiten, meist durch den gefährlichen Daniel Throl (38./56.), aber auch durch Ben Röder (9.). Vor allem ging es Coach Tavan jedoch darum, hinter sicher zu stehen. „Wir haben sehr stark verteidigt“, meinte er und nannte seinen Sechser Justin Gericke und Außenverteidiger Jan-Luca Rohlfs.

Das Wichtigste aus dem Lokalsport im Kreis Rotenburg: Immer montags um 5 Uhr direkt in Ihr Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Sztorc räumte nach der Partie gegen seinen Ex-Club hingegen ein: „Ich bin schon enttäuscht vom Ergebnis, aber das Spielerische wird langsam. Was uns noch fehlt, ist die Durchschlagskraft. Wir brauchen noch Zeit, aber ich gucke ja auch ein bisschen mit Weitsicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“
Schallschmidt und Funck stehen beim Rotenburger SV auf der Kippe

Schallschmidt und Funck stehen beim Rotenburger SV auf der Kippe

Schallschmidt und Funck stehen beim Rotenburger SV auf der Kippe
Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale
Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Kommentare