Morgen ist der TSV Quakenbrück zu Gast

Frischer Wind weht bei den Hurricanes

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (dc) · Bei den ersten Trainingseinheiten im neuen Jahr hat Roland Senger eine Veränderung in seinem Team ausgemacht. „Irgendwie ist eine neue Energie spürbar“, freut sich der 30-Jährige über die hohe Intensität während der Übungseinheiten. Klar, dass er dem ersten Spiel des neuen Jahres mit seinen Basketballerinnen der BG ’89 Hurricanes entgegenfiebert. Morgen um 19.15 Uhr (Pestalozzihalle) ist der TSV Quakenbrück zum Duell in der 2. Bundesliga zu Gast.

„Durch die Winterpause ist frischer Wind bei uns reingekommen“, erklärt Senger und spielt damit sicherlich nicht zuletzt auf Neuzugang Carey Schwarzer an, die morgen ihr Debüt für die Hurricanes geben wird und „im Training bisher ihre Klasse angedeutet hat“.

Auch die Vorgabe für die Partie gegen den Tabellenfünften aus Quakenbrück könnte kaum deutlicher sein: „Wir wollen den Abstand zu den Nicht-Play-Off-Plätzen vergrößern und Quakenbrück damit auf Distanz halten“, stellt Senger klar. In der Tat dürfte ein Sieg für die Hurricanes, aktuell auf dem vierten Rang, schon die halbe Miete im Kampf um die ersten vier Plätze bedeuten. „Wir haben jetzt schon

nCarey Schwarzer

nvor dem Debüt

drei Siege mehr als Quakenbrück und können einen großen Schritt machen“, weiß Senger.

Verzichten muss der Coach allerdings auf die verletzten Leistungsträgerinnen Britta Hueske (Bänderverletzung) und Samantha Ochs (Knochenprellung). Dafür sollen die Nachwuchsspielerinnen Mascha Treblin, Sabrina Grafelmann und Hannah Pakulat mehr Spielanteile bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Rotenburg setzt sich mit 32:26 gegen Elsfleth von der Abstiegszone ab

Rotenburg setzt sich mit 32:26 gegen Elsfleth von der Abstiegszone ab

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare