1.200 Karten verkauft

Werders Traditionself füllt sich: Frings ist dabei, Baumann wohl auch

+
Torsten Frings (l.) hat bereits zugesagt, auch Frank Baumann will dabei sein. 

Rotenburg - Lars Unger hatte beim Werbetermin im Rotenburger Rathaus eine frohe Kunde. So gab der Ex-Profi des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen einige neue Akteure bekannt, die mit der Traditionsmannschaft am 9. September (15 Uhr) im Ahe-Stadion gegen den Landesligisten Rotenburger SV spielen. Im Kader steht definitiv Torsten Frings, auch Frank Baumann will mitspielen. Zuvor stand bereits die Teilnahme von Tim Wiese und Ivan Klasnic fest.

„Torsten hat fest zugesagt und Frank hat mir signalisiert, dass er dabei ist, wenn es seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Vereins zulässt“, verriet Unger, der gemeinsam mit Torwart-Legende Dieter Burdenski das Organisatoren-Team bildet. Frings lief von 1997 bis 2002 und noch einmal von 2005 bis 2011 für Bremen auf und arbeitete in dem Verein nach dem Ende seiner Karriere als Co-Trainer (2013 bis 2016). Baumann absolvierte für die Grün-Weißen zwischen 1999 und 2009 insgesamt 260 Partien in der Bundesliga.

Zudem verkündete Unger, dass auch der ehemalige dänische Nationalspieler Daniel Jensen an der Wümme auflaufen wird. Er trug das Werder-Trikot von 2004 bis 2011. Unger hat außerdem die Zusage von Alexander Nouri. Er coachte die Bundesliga-Elf von September 2016 für 13 Monate. Holger Wehlage, Christoph Dabrowski, Björn Schierenbeck, Erhan Albayrak und Unger selbst gehören ebenfalls zur Mannschaft. Als Trainer fungiert Burdenski. „Wir werden also eine gute Elf auf den Rasen bringen“, erklärte Unger mit einem Grinsen. Die Verpflichtungen freuten Paul Metternich, Marketingbeauftragter des Rotenburger SV: „Das Fußballfest kann kommen.“

Karten für das Spiel gibt es noch im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der Rotenburger Kreiszeitung und dem Infobüro der Stadt Rotenburg. Sie kosten für Kinder vier Euro, für Rentner und Studenten sechs Euro und für Erwachsene acht Euro. Insgesamt dürfen 2. 800 Fans am 9. September ins Stadion kommen. Laut Metternichs letztem Stand vor zwei Wochen waren bereits 1. 200 Tickets verkauft. 

vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Meistgelesene Artikel

Feist sorg für das „Finale to huus“

Feist sorg für das „Finale to huus“

Sprengers Hand besiegelt Abstieg

Sprengers Hand besiegelt Abstieg

Ein Trio sagt ja zum RSV

Ein Trio sagt ja zum RSV

„Natürlich fällt mir der Abschied schwer“

„Natürlich fällt mir der Abschied schwer“

Kommentare