Freude über Reiters Ausgleich währt nur kurz

+
Sturmspitze Sinan Reiter erzielte das einzige Sottrumer Tor.

Sottrum – Und wieder die gleiche Leier, die auch Daniel Mathies allmählich auf die Nerven geht: „Wir machen das Spiel und lassen die Punkte da“, ärgerte sich der Coach des Fußball-Bezirksligisten TV Sottrum nach der 1:2 (0:1)-Niederlage seines Aufsteigers im letzten Hinrundenspiel beim FC Hambergen. Statt sich in halbwegs sichere Gefilde zu begeben, rutscht die Wieste-Elf aufgrund individueller Fehler wieder auf Rang elf runter.

„Wir hatten über weite Strecken die bessere Spielanlage, mehr Ballbesitz und haben den ruhigeren Fußball gespielt“, stellte Mathies fest – und Co-Trainer Patrick Klee stimmte ihm zu. Doch ein Pass von Lucas Leandro Moreira in die Füße des Gegners nutzte Keno Liebschner in der 41. Minute zur 1:0-Führung der Platzherren. Vergessen war das, als Sinan Reiter aus dem Gedränge heraus mit einem noch abgefälschten Schuss zum 1:1 ausglich (56.). Doch schon sieben Minuten später ärgerte sich Mathies und mit ihm sein Team. In einer Überzahlsituation sah Patrick Brillowski keine Anspielstation, ließ sich den Ball abnehmen und leitete damit unfreiwillig das Hamberger 2:1 ein, das Frederik Nagel markierte.

Auch danach waren Chancen vorhanden, um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Brillowski traf jedoch die Füße des bereits liegenden Torwarts Nils-Linus Sievert, der eingewechselte Andrej Edel den Pfosten. Mathies blieb da nur die Erkentnnis: „Wir haben einen guten Ball gespielt. Jetzt ist in der Rückrunde Charakter gefragt.“  maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Fixe Ideen fix festhalten

Fixe Ideen fix festhalten

Meistgelesene Artikel

Futsal-Kreismeisterschaft startet gleich mit Halbfinalrunde

Futsal-Kreismeisterschaft startet gleich mit Halbfinalrunde

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Drei Trainer für Walsede

Drei Trainer für Walsede

Raus aus dem Schatten

Raus aus dem Schatten

Kommentare