335 Auszeichnungen

Freitag steigt die Rotenburger Sportlerehrung

Die rote Hinweistafel macht drauf aufmerksam: Am Freitag, 23. Februar, findet wieder die Rotenburger Sportlerehrung mit integrierter Sportlerwahl statt. Los geht es um 19 Uhr in der Pestalozzihalle. - Foto: Freese
+
Die rote Hinweistafel macht drauf aufmerksam: Am Freitag, 23. Februar, findet wieder die Rotenburger Sportlerehrung mit integrierter Sportlerwahl statt. Los geht es um 19 Uhr in der Pestalozzihalle.

Rotenburg - Der Countdown läuft schon wieder, der Endspurt ist eingeläutet. Nur noch zwei Tage, bis die Sportlerehrung mit integrierter Sportlerwahl wieder in der Rotenburger Pestalozzihalle steigt. Am Freitag, 23. Februar, geht es um 19 Uhr los. Die Organisatoren stecken derzeit noch in den letzten Vorbereitungen, damit wieder alles so reibungslos abläuft.

„Die Vorfreude steigt, die letzten Details sind besprochen. Es kann also losgehen“, blickt Reinhard Lüdemann von der Stadt Rotenburg voraus. Bei ihm und seinem Kollegen Luke Schossau laufen die Fäden für die Veranstaltung zusammen. Durch den Abend führt wieder Moderatorin Carmen Ludwig, die im Vorjahr ihre Premiere am Mikrofon gefeiert hatte.

Insgesamt 335 Rotenburger Sportler – damit knapp 70 weniger als noch im vergangenen Jahr – werden im Rahmen der Sportlerehrung ausgezeichnet. „Wir haben von ein paar Mannschaften leider auch schon Absagen bekommen, sodass es im Innenraum etwas luftiger wird. Wir benötigen längst nicht so viele Tische“, erklärt Lüdemann.

Die Akrobatikgruppe „Akro al dente“, die Trommelgruppe der Grafelschule, die Cheerleaderinnen des TV Sottrum sowie die Sambokämpfer des TuS Rotenburg sorgen indes für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Den Höhepunkt des Abends bildet die Sportlerwahl. Das Ergebnis steht seit vergangener Woche fest, doch das Geheimnis wird erst am Freitag gelüftet. Wer hat sich die Titel in den vier Kategorien Sportlerin, Sportler, Mannschaft und Trainer gesichert? Spannung pur ist garantiert. Insgesamt 1 285 Leser haben ihre Stimme bei der Sportlerwahl abgegeben. Das Votum floss wieder zu 50 Prozent mit ein. Die anderen 50 Prozent stammen aus der Jury.

Unter den teilnehmenden Lesern werden auch wieder attraktive Preise verlost. Als erster Gewinn wartet eine Reise für zwei Personen nach Berlin. Zur zweitägigen Fahrt gehört neben der An- und Abreise eine Übernachtung im Doppelzimmer sowie der Besuch der „Blue Man Group“ oder des Musicals „Ghost“. Der Wert beträgt circa 500 Euro. Ein Gutschein über 150 Euro von Dodenhof in Posthausen winkt dem zweiten Gewinner. Der dritte Platz erhält wiederum zwei Eintrittskarten für das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FC Köln am Montag, 12. März, im Weserstadion.

Damit auch die Zuschauer auf der Tribüne versorgt sind, kümmert sich die Handballabteilung des TuS Rotenburg um das Catering. Es gibt Kaffee und Kuchen, Würstchen, Brötchen sowie kalte Getränke. Die Organisation liegt seit Jahren in den Händen von Renate Scherl-Zudse. „Mit vielen helfenden Händen kann man richtig etwas schaffen“, so Scherl-Zudse.

Karten für die Tribüne sind bei der Geschäftsstelle der Rotenburger Kreiszeitung (Große Straße 37) erhältlich. Während der Öffnungszeiten können die Tickets kostenfrei abgeholt werden. - ml

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Das Erfolgsrezept des überraschenden Tabellenprimus SG Reeßum/Taaken

Das Erfolgsrezept des überraschenden Tabellenprimus SG Reeßum/Taaken

Das Erfolgsrezept des überraschenden Tabellenprimus SG Reeßum/Taaken
Pestalozzihalle erhält LED-Beleuchtung

Pestalozzihalle erhält LED-Beleuchtung

Pestalozzihalle erhält LED-Beleuchtung
Müller beruhigt mit seinem 3:1 Rosenbrocks Nerven

Müller beruhigt mit seinem 3:1 Rosenbrocks Nerven

Müller beruhigt mit seinem 3:1 Rosenbrocks Nerven
Das Tempo ist Lohmanns Waffe

Das Tempo ist Lohmanns Waffe

Das Tempo ist Lohmanns Waffe

Kommentare