3:8 – Kirchwalsede verliert gegen Westercelle / „Überragende Hinrunde“

„Es fehlten nur Nuancen“

+
Kirchwalsedes Spitzenspielerin Carina Bleckwedel gewann zwar ein Einzel gegen den Tabellenführer VfL Westercelle. Am Ende reichte es für die Tischtennis-Damen jedoch nicht. Sie hatten mit 3:8 das Nachsehen. ·

Kreis-Rotenburg - KIRCHWALSEDE · „Es ist die erwartete Niederlage“, kommentierte Teamsprecherin Kathrin Cordes das 3:8 ihrer Tischtennis-Damen des TuS Kirchwalsede. Im Heimspiel gegen den Spitzenreiter VfL Westercelle glückte der Mannschaft keine Überraschung. Durch die Niederlage rutschte Kirchwalsede auf Platz drei ab.

„Das 3:8 hört sich im ersten Moment hoch an, aber in einigen Sätzen fehlten nur Nuancen, und wir hätten die Spiele gewonnen“, meinte Cordes.

Die beiden Doppel gingen an die Gäste. So verloren zunächst Sinja Schulzke/Kathrin Cordes gegen Jana Schumacher/Claudia van Alst-Rösch mit 6:11, 6:11, 6:11. Anschließend hatten auch Carina Bleckwedel/Elisa Oerding gegen Aenne Imkampe/Carolin Oelker mit 7:11, 8:11, 6:11 das Nachsehen.

In den Einzeln trumpften bei den Gastgeberinnen wieder einmal die an Position eins gesetzte Bleckwedel sowie Oerding an zwei auf. Beide besiegten Imkampe. Auch Schulzke präsentierte sich stark und setzte sich gegen van Alst-Rösch mit 4:11, 11:9, 12:10, 11:5 durch.

Eine Klasse für sich war dagegen die Spitzenspielerin der Gäste: Janna Schumacher, die in der vorherigen Saison noch in der Oberliga beim MTV Tostedt gespielt hatte, ließ Bleckwedel und Oerding in jeweils drei Sätzen keine Chance. Cordes war indes nicht in ihrer gewohnten Spielform. Gegen Oelker fehlte bei ihrer Niederlage die Schnelligkeit und das Nachsetzen in den entscheidenden Spielsituationen. In ihrem zweiten Einzel unterlag Cordes gegen van Alst-Rösch mit 3:11, 11:13, 4:11. „Schade, es wäre schon wichtig gewesen, wenn ich auch ein Einzelsieg erreicht hätte, um es noch einmal spannend zu machen. Kein Spiel zu gewinnen, das ist zu wenig, insbesondere gegen den unangefochtenen Tabellenführer“, meinte sie. Und die Teamsprecherin fügte hinzu: „Mit dieser Niederlage mussten wir den zweiten Tabellenplatz leider wieder abgeben. Aber wir liegen noch gut im Rennen. Es ist im Kampf um Platz zwei, der die Teilnahme an der Relegation bedeuten würde, noch alles möglich. Insgesamt können wir wirklich stolz auf unsere bisherige Leistung sein. Wir haben eine überragende Hinrunde gespielt.“ · woe

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Kommentare