Fährhof-Hengst lässt der Konkurrenz keine Chance / Gewinnsumme steigt auf 30000 Euro

Quixote siegt zum dritten Mal in Deauville

+
Ronan Thomas führt Quixote zum Sieg.

Sottrum - Werder-Ikone Klaus Allofs hat in seiner aktiven Zeit als Fußballer schon den einen oder anderen Hattrick erzielt. Wie zum Beispiel bei der Europameisterschaft 1980 in Italien. Im Gruppenspiel gegen die Niederlande erzielte er beim 3:2-Sieg alle Treffer für das BRD-Team und wurde damit sogar Torschützenkönig der EM-Endrunde. Am Montag tat es ihm der in seinem Mitbesitz stehende Quixote gleich.

Der fünfjährige Vollbluthengst, der sich im gemeinsamen Besitz des Sottrumer Gestüts Fährhof und Allofs (Sportchef des VfL Wolfsburg) befindet, gewann im französischen Seebad Deauville an der Atlantikküste ein mit insgesamt 21000 Euro dotiertes Galopp-Rennen. Mit Reiter Ronan Thomas im Sattel ließ Quixote, der vom Sottrumer Simon Stokes trainiert wird, seinen zehn Gegnern keine Chance. Vom Start weg setzte sich der Hengst in dem über 1500 Meter führenden Rennen gleich an die Spitze des Feldes. Im Zieleinlauf hatten Thomas und Quixote sogar zweieinhalb Längen Vorsprung vor den beiden Mitfavoriten Glorioso mit Theo Bachelot und Muhtaker mit Alexis Achard.

Für Quixote war es bereits der dritte Sieg in Folge in Deauville. Damit erhöhte der Hengst seine diesjährige Gewinnsumme auf rund 30000 Euro.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Kommentare