Als Erster der Prellball-Bundesliga Nord zur DM / Auch Hüsing-Team qualifiziert

Sottrum in Meisterform

+
Souveräner Auftritt: Karoline Hunold beim Aufschlag.

Sottrum - Souveräner geht’s nicht! Am letzten Spieltag der Bundesliga Nord haben die Prellballerinnen des TV Sottrum noch einmal ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Mit weiteren fünf Siegen und damit als ungeschlagener Meister der Nordgruppe (40:0 Punkte) unterstrichen sie ihre Ambitionen auf einen vorderen Platz bei der bevorstehenden Deutschen Meisterschaft am 28./29. März in Burgdorf.

Nicht nur die erste Mannschaft rundete eine gute Saison ab. Die Spielgemeinschaft TV Sottrum/MTV Wohnste verteidigte erfolgreich den dritten Platz und ist ebenfalls für die DM qualifiziert. Und auch das Nachwuchsteam des TV Sottrum II brachte eine schwere Saison trotz Abstiegs zu einem guten Ende und erkämpfte sich einen Punkt.

„Unsere Erste und die ‚WoSos‘ haben sich selbst für eine sehr gute Saison belohnt. Sicherlich kommt es bei den ‚Deutschen‘ auch auf die jeweilige Tagesform an, aber wenn sie die Leistung der Saison dort noch einmal abrufen, brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken“, meint Cheftrainer Volker Heinze.

Ihre ganze Überlegenheit spielte Sottrums Erste mit Anneke Schulz, Karoline Hunold und Leonie Heinze aus. „Auch wenn man in den beiden ersten Spielen noch nicht von einer Galavorstellung reden konnte, hat meine Mannschaft mir in keiner Phase das Gefühl gegeben, das noch etwas anbrennen könnte“, so Coach Heinze. Den Arbeitssiegen gegen Concordia Hülsede (39:18) und den TSV Burgdorf (34:27) folgte klare Erfolge gegen Eiche Schönebeck II (42:20) und den TSV Marienfelde (36:21). Hinzu kam ein 38:31 gegen Sottrum/Wohnste.

Teamcoach Verena Ehlert war mit der Leistung der zweiten Mannschaft zufrieden: „Meine Mannschaft ist immer besser geworden.“ Aus der Frauen-30-Mannschaft kam Jenny Müller zu ihrem ersten Bundesligaeinsatz und zeigte einen starken Auftritt. Aber auch ihre jungen Mitspielerinnen Juliane Meyer, Jessica Bockfeld und Janina Hüsing überzeugten. Im letzten Spiel erkämpfte sich das Team mit einem 26:26 gegen den TV Baden II den allerersten Punkt in dieser Saison.

Die Spielgemeinschaft Sottrum/Wohnste, von Jens Hüsing betreut, hatte die DM-Qualifikation bereits vorher in der Tasche. Zwar hatte sie gegen Sottrums und Eiche Schönebeck I (28:35) das Nachsehen, sicherte sich Platz drei aber durch Siege gegen Baden I (34:27) und Eiche Schönebeck II (32:25).

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

Kommentare