Startnummer 6

Emir Burina (TC GW Rotenburg, Tennis)

Emir Burina will weiter den Erfolgsweg gehen. Foto: Freese

Rotenburg – Das Talent für den Sport mit dem gelben Filzball bekam der 17-jährige Emir Burina vom TC Grün-Weiß Rotenburg quasi in die Wiege gelegt. Immerhin ist sein Vater Zlatan seit vielen Jahren der Haupttrainer des Tennisclubs von der Wümme. Und auch die drei älteren Brüder Damir, Semir und Tarik übten den Sport bereits in jungen Jahren sehr erfolgreich aus. Da war es klar, dass auch der Jüngste im Bunde schnell den Weg auf den Ascheplatz findet.

„Ich kann mich nicht daran erinnern, kein Tennis gespielt zu haben. Ich habe schon als Baby immer bei meinem Vater oder meinen Brüdern zugeschaut. Seitdem ich laufen kann, habe ich mit einem Schläger gegen die Wand gespielt“, erzählt der Scheeßeler. Richtiges Training beim Vater bekam er ab seinem fünften Lebenjahr. Allerdings stand Tennis zunächst gar nicht allein im Vordergrund. Zusammen mit seinen Freunden lief der Eichenschüler in der Jugend auch für die BG ‘89 Hurricanes als Basketballer auf. Mit zwölf Jahren entschied sich Emir Burina dann ganz für Tennis – mit Erfolg.

In der Jugend gewann er immer wieder hochkarätige Turniere und sammelte auf Bezirks- und Landesebene Pokale. Auch im Herrenbereich läuft es für ihn. Aktuell steht Burina in der deutschen Rangliste auf Rang 535 und rückte in die Leistungsklasse eins hoch. Bereits mit 15 gab er sein Debüt in der Oberliga-Mannschaft, mittlerweile ist er dort eine feste Größe und war im Sommer an Position vier nicht mehr wegzudenken. In der Winterspielzeit müssen seine Teamkollegen aber wohl auf ihn verzichten. Seit Ende November trainiert der Youngster aufgrund einer Leistenverletzung nicht mehr. „Ich hoffe, dass ich am Ende der Wintersaison wieder voll mitspielen kann“, sagt Burina.

Dieses Jahr hat sich der Fan von Rafael Nadal nämlich viel vorgenommen. Zunächst steht das Abitur und die Genesung an erster Stelle. Danach will der Eichenschüler ab Juni auf der Tennistour angreifen. „Ich will am 31. Dezember 2019 in der deutschen Rangliste unter den Top 200 stehen. Wenn es sehr gut läuft, kann ich mir vorstellen, auch mal mein Glück auf internationaler Ebene bei ITF-Turnieren zu versuchen“, sagt er selbstbewusst.  vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback
FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal
Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp
Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Kommentare